Weihnachten
wundervolle
Image is not available
Wir sehen uns in der Rückrunde
in der H&R Arena am Bamenohler Schloss
Wir wünschen Ihnen
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Shadow
Slider

Wieder so ein richtungsweisendes Tabellennachbarschaftsduell: Diesmal geht die Reise zum TuS 05 Sinsen! Lokalderby für unsere „Zweite“ beim FC Finnentrop!

Aus dem erhofften Punktgewinn beim SC Neheim wurde letzten Sonntag leider nichts. Auf den ersten Blick hört sich die 1:4 Auswärtsniederlage deutlich an. Aber der Spielverlauf war über weite Strecken der Partie tatsächlich anders, als es das Ergebnis ausdrückt.

Alle Lobeshymnen helfen nicht weiter, wenn permanent eine Fülle von Chancen kreiert, aber eben nicht im gegnerischen Netz versenkt werden. Dann ist es immer nur eine Frage der Zeit, wann der Schuss nach hinten losgeht und die gute Leistung nicht belohnt wird. Auf Dauer kann man sich für einen überzeugenden Auftritt  nichts kaufen, wenn unterm Strich das Ergebnis nicht stimmt.
Es ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt aber auch nicht so, dass wir mit sieben Punkten aus sechs Spielen unzufrieden sein müssen.
Aber hier und da ein Punktgewinn auf fremdem Terrain wäre sicher nicht schlecht und würde etwas Druck aus den Heimspielen nehmen. Denn auch auf eigenem Geläuf sind in der Westfalenliga drei Punkte keinesfalls garantiert und müssen immer wieder auf‘s Neue, mit maximaler Einstellung und hohem Aufwand, erkämpft bzw. erspielt werden.
Fußball ist und bleibt ein Mannschaftssport. Über Erfolg- oder Misserfolg entscheidet sicher auch schon einmal der Einzelne. Im Ergebnis spiegelt sich nach 90 Minuten aber prinzipiell die gesamte Teamleistung wider.

Sonntag bestreiten Trainer Ralf Behle und seine Jungs das zweite Auswärtsspiel in Folge. Diesmal geht es zum TuS 05 Sinsen, einen Stadtteil von Marl im nördlichen Ruhrgebiet.

Wie in den Wochen zuvor, treffen wieder zwei in der Tabelle benachbarte Teams aufeinander. Vor dem 7. Spieltag ist Sinsen Neunter und unsere SG ist Zehnter in der noch relativ jungen Westfalenligasaison. Der TuS hat acht Punkte und somit einen Zähler mehr als unsere Elf auf dem Konto. Bei sieben Gegentoren traf der kommende Gastgeber bisher sechsmal ins Schwarze. Bester Torschützen ist Yannick Goecke mit aktuell zwei Treffern. Relativ wenig erzielte Treffer, aber auch unterdurchschnittlich kassierte Tore lautet die Zwischenbilanz nach sechs absolvierten Spielen. Von insgesamt drei Heimspiele wurden zwei gewonnen und eins verloren.
Der TuS 05 Sinsen scheint eine ähnliche Vereinsphilosophie zu vertreten, wie unsere SG.  Das Team von Trainer Sebastian Rasch ist weitestgehend zusammengeblieben. Es gab vor der Saison nur einen Abgang und lediglich drei Neuzugänge.
Sinsen schloss die letzte Saison als Tabellendritter ab. Eine beachtliche Platzierung, die gegenwärtig noch nicht so ganz bestätigt werden kann. Zuletzt gab es beim YEG Hassel eine unerwartete 3:0 Pleite.
Nach dem 6. Spieltag hat sich im dicht gedrängten Mittelfeld die Spreu vom Weizen noch nicht getrennt. Mit einem Sieg kann man einige Plätze gutmachen, bei einer Niederlage aber auch gewaltig in den Keller rutschen.

Deshalb wäre es von großem Vorteil, wenn die Behle Elf am kommenden Sonntag etwas zählbares aus dem nördlichen Ruhrgebiet mitnehmen könnte. Nach den bisher auswärts gezeigten Leistungen können alle optimistisch sein, dass auch hier in Kürze der Knoten platzt. Torgelegenheiten wird es auch in Sinsen geben. Im Prinzip ist auf dem Papier alles ganz einfach: Vorne die Möglichkeiten konsequenter nutzen und in der Defensive an die Leistungen aus dem Spiel gegen Hordel anknüpfen. Dann ist vieles möglich.
Auch hat unser Coach Ralf Behle wieder mehr Alternativen. Christopher Hennes stößt nach seiner Rotsperre wieder zum Kader. Auch Innverteidiger Burhan Tuncdemir wird wohl wieder an Bord sein. Alles weitere ergibt sich wie immer nach dem Abschlusstraining diese Woche Freitag.
Wann: Sonntag, 24.09.17, Anstoß: 15:00 Uhr.
Wo: Schulstraße 49, 45770 Marl.

 

FC Finnentrop I – SG FinnBam II
Kommenden Sonntag steht für unsere „Zweite“ das prestigeträchtige Lokalderby gegen den FC Finnentrop auf dem Programm. Für beide Teams geht es um sehr viel. Der FC möchte gerne die Abstiegsränge verlassen und unsere Jungs nach der dritten Niederlagen in Folge nicht noch weiter in der Tabelle abrutschen. Diese Konstellation verspricht deshalb eine spannende Auseinandersetzung.
Wann: Sonntag, 24.09.17, Anstoß: 15:00 Uhr.
Wo: Schulzentrum Finnentrop.

SSV Elspe II – SG Finn/Bam III
Sonntag, 24.09.17, Anstoß 12:30 Uhr in Elspe.

Allen Mannschaften wünschen wir am kommenden Wochenende viel Erfolg! 


Ergebnisdienst unserer Junioren:

Unsere JSG der A-Junioren überrollen die  
JSG Ottfingen/Wenden/Altenhof mit 10:0 Toren!

Am 2. Spieltag feierten unsere A-Junioren am Montagabend regelrecht Schützenfest gegen einen völlig überforderten Nachwuchs der JSG Ottfingen/Wenden/Altenhof. Bereits zur Pause lagen die Jungs von Trainer Julian Opitz mit 4:0 deutlich in Front. Getroffen hatten bis dahin: Marco Schmidt (8. Min.), Abdulkadir Tuncdemir (13., 45. Min.) und Faton Sabani (43. Min.).
Auch nach dem Seitenwechsel ging das muntere Torschießen weiter, sodass dabei am Ende ein zweistelliger Sieg heraussprang. In Durchgang zwei trafen:
Marco Schmidt (50., 65. Min.), Dominic Koch (55. Min.), Pascal Bönninghoff (63. Min.), Oguzhan Civerlek (79. Min.) und Faton Sabani (85. Min.).
Damit setzt sich unsere JSG der A-Junioren zunächst an die Tabellenspitze der Kreisliga A. Nach zwei ausgetragenen Begegnungen steht bei einem Torverhältnis von 13:2 die volle Punktzahl zu Buche.
Herzlichen Glückwunsch!

E-Junioren
SG FinnBam - JSG Lenhausen/Rönkhausen 0:3
F-Junioren
SG FinnBam - SV 04 Attendorn 0:7