Weihnachten
wundervolle
Image is not available
Wir sehen uns in der Rückrunde
in der H&R Arena am Bamenohler Schloss
Wir wünschen Ihnen
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Shadow
Slider

Erste Mannschaft unterliegt deutlich – Zweite zeigt Aufwärtstrend

Relativ deutlich gewinnt der Holzwickeder SC am Sonntag in der H&R Arena und nimmt verdient 3 Punkte mit. Trainer Ralf Behle musste neben dem Langzeitverletzen Tobi Kleppel, dem Gesperrten Hasan Dogrusöz, auch noch kurzfristig auf Lasse Strotmann verzichten. 


Der Spielverlauf ist schnell erzählt. Die Blau-Grünen aus Holzwickede spielten Ihre Cleverness ein um das andere Mal aus und ließen unseren Jungs auf dem Platz wenig Raum um das eigene Spiel aufzubauen. Mit einfachen Ballstafetten hebelten sie die Abwehr fast zu leicht aus und erzielten bereits in der siebten Minute durch Nico Berghorst das frühe 1:0.

Chancen hatten die Jungs der SG allerdings ausreichend um im weiterem Spielverlauf das Ergebniss drehen zu können. Tim Schrage fehlte das nötige Glück, als er nach einer guten viertel Stunde den Ball aus halbrechter Position nur an das Aussennetz schoss. Ein Freistoß von P. Hennes segelte an die Querlatte und nur einige Minuten später vergab Phillip erneut, als er etwas überraschend frei vor HSC Torwart Kevin Beinsen an den Ball kam und ihn anstatt mal drauf zu hauen einige Zentimeter neben den Pfosten lupfte.  So kam es wie es kommen musste. Unsere Jungs mühten sich und die Holzwickeder machten die Tore Zwei und Drei noch vor der Pause. Sebastian Hahne und Tobias Wittich (41min) erhöhten mit einem Doppelschlag zum 0:3 (44min) aus Sicht der Bamenohlerjungs.

 

Die SG kam trotz des 0:3 mit einer guten Einstellung aus der Kabine. Mit einem guten Pressing im Mittelfeld versuchte man den Anschlusstreffer zu erzielen. Zwischen der 46 min und 75 min war es ein ausgeglichenes Spiel mit einer gesunden, aber nicht übertriebenen Portion Härte. Fünf Gelbe auf Holzwickeder Seite und einmal Gelb für die SG (Robin Entrup/90min) zückte der heute sicher leitende Schiedsrichter Pascal Emrich. Beide Teams spielten mit offenem Visier und beide Keeper bekamen jetzt etwas auf die Hütte. Trotz aller Bemühungen schafften es die Spieler der SG nicht den Ball im Gehäuse des HSC unterzubringen. Im Endrittel kam der HSC durch zu leichtfertig hergeschenkte Bälle im Mittelfeld zum Treffer Nr.4 (Nils Hoppe) und dem Endstand, dem 0:5 durch Robin Schultze.

 

Die 250 Fans am Bamenohler Schloss sahen ein gutes Westfalenliga Spiel mit einem verdienten Sieger. Allerdings fälscht die Höhe des Ergebnis ein wenig über die trotzdem gute Leistung unserer Jungs hinweg und Trainer Ralf Behle brachte es nach dem Spiel auch noch einmal auf dem Punkt: „Der HSC spielt im oberen Tabellendrittel und steht auch verdient dort oben. Die Zuschauer haben gemerkt, dass die SG Spieler sich zur keiner Zeit haben hängen lassen. Der Zeitpunkt wird kommen wo der Knoten wieder platzt und die SG zur alten Stärke zurück findet“. In der nächsten Woche geht’s es zum SV Brackel, der am heutigen 8. Spieltag mit 1:0 in Neheim unterlag und mit 6 Punkten nur einen Platz in der Tabelle hinter uns steht. 

Bilder zur Partie: WL 8. Spieltag SG Finnentrop/Bamenohl - Holzwickeder SC

 

SG Finnentrop/Bamenohl: Franke - Klur, Schröder, C. Hennes, T. Schrage, M. Schrage, H. Entrup, Kümhof, P. Hennes, Stange (46. M. Entrup), R. Entrup.
HSC: Beinsen - Pfaff (82. Mihajlovic), Dupke, Keimer, Schultze, Üstün (60. Mertens), Hibbeln, Gohr, Wittchen, Hahne (75, Hoppe), Berghorst.
Tore: 0:1 (7.) Berghorst; 0:2 (41.) Hahne; 0:3 (44.) Wittchen; 0:4 (79.) Hoppe; 0:5 (84.) Schultze.
Schiedsrichter: Pascal Emrich (Siegen)

 


Unsere Zweite siegte nach einer kleinen Durststrecke in der Liga gegen den SC LWL mit 4:2 Toren und verbesserte sich in der Tabelle mit nun 9 Zählern auf Rang 10. In einem guten B-Kreisliga Spiel erzielten Kominos (7min/54min) Jarno Heisiep (45 min) und Marc Sondermann (74min) die Tore für die SG


Unsere Dritte verlor leider mit 0:4 Toren gegen Vatanspor Meggen und belegt Punktgleich mit SF Dünschede den vorletzten Tabellenplatz.

 

 

Weitere Ergebnisse:

Die Minis gewinnen mit 19:0 gegen den SV Helden
D1 gewinnt 1:0 gegen Finnentrop/Heggen
D2 gewinnt mit 4:2 in Kirchhundem
C-Jugend gewinnt 5:0 in Gerlingen
B-Jugend schlägt Brachthausen/Wirme 9:1