Offizielle Webseite der

SG Finnentrop/Bamenohl 12/27 e.V.

ASC Dortmund

Donnerstag 01.10 - Flutlichtspiel beim ASC Dortmund

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

Entwicklungsschritte bei der SG zu erkennen.

Donnerstag das schwere Auswärtsspiel in Aplerbeck Dortmund-Aplerbeck.

Auf der einen Seite noch den Krimi mit der Belohnung des Ausgleiches in quasi letzter Sekunde gegen Rheine im Hinterkopf, richtet sich der Blick des SG-Expresses bereits schon wieder auf das kommende Spiel gegen den ASC Dortmund am Donnerstag an der Schweizer Allee um 19:30 Uhr.

Rückschau Rheine

Was war das für ein Kampf der Bamenohler Jungs, mitsamt mentaler Stärke und Willen, wenigstens mit einem Punkt aus dem Heimspiel vom vergangenen Sonntag heraus zu gehen. Unterstützt mal wieder von zahlreichen Anfeuerungsrufen unserer Fans belohnte sich die Behle-Elf für Ihren enormen Aufwand. Auch die Fans wussten diese Bereitschaft natürlich zu honorieren und resümierten, „dass man dieser charakterstarken Mannschaft keinen Vorwurf machen kann.“ (O-Ton eines eingefleischten SG-Fans) Gleichwohl muss man aber auch den Finger in die Wunde legen und feststellen, dass man gegen einen gestandenen Oberligisten die meiste Spielzeit besser war und am Ende durch eine konsequentere Nutzung der Tormöglichkeiten in solchen Spielen die drei Punkte hätte mitnehmen müssen. Doch diese Truppe und das gesamte Trainerteam werden nicht aufgeben die weiteren Schritte in der Entwicklung zielführend voranzutreiben und in jedem Spiel alles dafür zu geben, um erfolgreich zu sein.

Gegnerinfos zum ASC

Mit dem kommenden Gegner wartet erneut ein starker Brocken auf unsere Jungs. Verwöhnt durch zahlreiche Erfolge und Top-Platzierungen in den letzten Jahren läuft der ASC aktuell der Musik und den eigenen Ansprüchen ein wenig hinterher. Nach vier Spieltagen, das letzte Spiel gegen Gütersloh wurde aufgrund eines Corona-Falls abgesagt, weist man eine Bilanz von einem Sieg und drei Niederlagen aus. Nicht zu unterschätzen sind dabei aber die Gegner, welche für die Misserfolge verantwortlich waren. So verlor man gegen die Teams aus Ennepetal, Kaan und Rhynern, die sich im Tableau von Rang vier bis sechs aktuell niedergelassen haben, so dass einem ganz klar bewusst ist, was für eine Herausforderung da am Donnerstag auf die SG zukommen wird. Gerade im Offensivbereich ist der ASC mit vielseitigen Möglichkeiten und individueller Klasse stark besetzt. Mit der langjährigen und erfahrenen Stütze Kevin Brümmer im Mittelfeld und Torjäger Maxi Podehl im Sturm rollen wieder Aufgaben auf das SG-Tor und unsere Defensive zu, welche es gilt zu lösen. Dazu konnte man nach dem Öffnen der Schatulle mit Tim Kallenbach, vom ehemaligen Regionalliga-Absteiger TuS Haltern, einen höherklassig erprobten Spieler als Schaltzentrale an die Schweizer Allee lotsen. Außerdem feiert auf SG-Seite Lasse Strotmann ein Wiedersehen mit seinem ehemaligen Club aus Dortmund.

Spieltaginterviews vor dem Spiel gegen den ASC mit Andre Ruhrmann (Sportl. Leiter) und Marius Hilleke (Co-Trainer):

SG-Finn./Bam.:
„Hallo Andre, auch für dich als Sportl. Leiter ist die Oberliga komplettes Neuland. Wie zufrieden bist du mit dem Saisonauftakt der Bamenohler Jungs!?“

Andre Ruhrmann:
„Für ein umfassendes Zwischenfazit ist es aktuell noch zu früh, dafür waren unsere ersten Wochen in der Oberliga noch von zu vielen Unwägbarkeiten gekennzeichnet. Der Entwicklungsprozess der Mannschaft, hinsichtlich Tempo und Robustheit, ist in vollem Gange. Es wird von Spiel zu Spiel deutlich, dass wir mit Mut, geistiger Frische und gesunder Robustheit unserem schlagfertigen Spiel näherkommen, dass in den vergangenen Jahren zu unserer DNA wurde. Jetzt müssen wir genau da ansetzen und weiterhin unsere Fähigkeiten in Punkto Antizipation und Pressing verbessern.“ SG Finn./Bam.:
„Die neue Tribüne ist fast fertig. Eine Anzeigetafel wurde installiert. Sind andere infrastrukturelle „Arbeiten“ noch in Gange oder gar in der Planungsphase!?“ Andre Ruhrmann:
„Die neue Tribüne ist in der Tat fast fertig. Zusammen mit der Anzeigetafel erfüllt die H&R-Arena nun nicht mehr nur atmosphärisch, sondern auch optisch die Erwartungen an eine „Arena“. Der aktuelle Baustellenbereich lässt sicherlich platztechnisch noch die Möglichkeit für eine weitere Maßnahme zur Verbesserung der Infrastruktur zu, speziell auch was sanitäre Einrichtungen betrifft. Allerdings erfordern solche Vorhaben natürlich auch finanzielle Mittel, die aufgrund der coronabedingten Einnahmeverluste nicht ohne weiteres zur Verfügung stehen. Es müssen also zunächst verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten geprüft werden.“

SG Finn./Bam.:
„Zum Abschluss noch eine sportliche Frage: Bis zum 05. Oktober 2020 ist das Transferfenster noch geöffnet, glaubst du, dass sich im Kader noch Veränderungen ergeben auf Zu- und/oder Abgangsseite!?“

Andre Ruhrmann:
„Nein, da ist nichts geplant. Klar schmerzt der Ausfall von Nico Herrmann. Allerdings besitzt der Kader großes Entwicklungspotential.”

Marius Hilleke mit den letzten Informationen zum ASC Dortmund:

„Wir treffen am Donnerstag auf ein Team, welches mit hohen Erwartungen und aus unserer Sicht mit einem Kader, der zu den Top 5 der Oberliga zählt, in die Saison gestartet ist. Seit dem Saisonstart ist der ASC bereits mit üblem Verletzungspech gebeutelt, insbesondere betroffen sind wichtige Stützen im Defensivbereich, die der Mannschaft fehlen. Nach den letzten Spielen und deren Ergebnissen, ist der Druck für die Heimelf am Donnerstag sicherlich nicht kleiner geworden, denn der ASC will sicherlich nicht von Beginn an, den Zug nach oben verpassen. Darüber hinaus ist auch Trainer Toni Kotziampassis für uns kein Unbekannter durch seine Zeit beim TuS Sinsen. Dort sorgte er insbesondere in der Saison 18/19 mit Umschaltfußball in Extremgeschwindigkeit für Aufsehen.“

An alle SG Fans: Nach der großartigen Unterstützung in Wattenscheid für unser Team, hofft das Team und der gesamte Trainerstab auch am Donnerstag auf Eure Unterstützung. Packen wir es zusammen an!

Tickets gibt es aktuell noch an den bekannten Vorverkaufsstellen:
Provinzial Agentur Riili & Krummenerl in Bamenohl
TUI Reisebüro in Finnentrop am Bahnhof
Online Shop der SG - https://eshop.sgfinnbam.de/shop/Tickets-c54889051


Für die Zweite Mannschaft steht am Donnerstag ein echter Härtetest an.
Es geht für die Hennes/Smhmidt Truppe zum SC Drolshagen II.
Wer kein Ticket für das Spiel der bamenohlerjungs gegen den ASC Dortmund ergattern konnte, ist herzlich eingeladen, die Jungs zum "Buscheid" nach Drolshagen zu begleiten.
Anstoß: Donnerstag 01.10.2020 um 19.00Uhr in Drolshagen

EuerEngagement

bringt UNS nach vorn!

Unsere PremiumXLSponsoren


Unsere PremiumLSponsoren

kurz und knapp

Die SG Finnentrop-Bamenohl gründete sich im Jahre 1972, als die beiden Traditionsvereine, der SuS Bamenohl 1912 und die Spvg. Finnentrop 1927, fusionierten. Das bedeutet, dass wir neben der über 100. jährigen Vereinsgeschichte auch gleichzeitig seit über 40 Jahren als SG Finnentrop/Bamenohl 12/27 e.V. aktiv sind.


SG Finnentrop/Bamenohl 12/27 e.V.
Im Ohl 9, 57413 Finnentrop
info@sgfinnbam.de
Postfach 211, 57402 Finnentrop
www.sgfinnbam.de
/sgfinnentropbamenohl
/sgfinnentropbamenohl

Erfolge

Feld-Kreispokal: 2009, 2010, 2011, 2019
Hallen-Kreispokalsieger: 2009, 2014, 2016, 2017, 2018
Feld Gemeindemeister: 1991, 1994, 1995, 1998, 1999, 2004, 2005, 2006, 2008, 2009, 2010, 2011, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019
Hallen-Gemeindemeister:2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019

Südwestfalen Award

Das Beste im Web - Südwestfalenaward Gewinner 

Wir nutzen Coockies


Wir nutzen Cookies auf unserer Website.
Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).
Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Das ist nun mal so!

.