BSV Schüren

Behle Elf schlägt den BSV Schüren 3:1 und bleibt in der Erfolgsspur!

Auch nach dem 7. Spieltag bleiben Ralf Behle und seine Jungs in der Erfolgsspur. Schon wieder gab es einen satten „Auswärtsdreier“, beim bis dato in der eigenen Berg-Auf-Kampfbahn ungeschlagenen Aufsteiger BSV Schüren, einem Stadtteil im Osten von Dortmund.

Der sechste Auswärtssieg im sechsten Spiel ! SG siegt auch in Schüren

Mit einem im Stile eines Spitzenteams ausgespielten Konter hat die SG Finnentrop/Bamenohl die nächsten drei Punkte gesichert. Beim BSV Schüren gewann der Primus mit 3:0 (1:0), machte es aber lange spannend, ehe die drei eingewechselten Mike Schrage, Lasse Strotmann und Phillip Fischer in Co-Produktion das 2:0 erzielten (90.+1). Es war der sechste Auswärtssieg im sechsten Spiel - Finnentrop/Bamenohl bleibt in dieser Westfalenliga-Spielzeit weiter ungeschlagen.

„Wir haben überhaupt nichts zugelassen aber es bleibt unser Manko, dass wir die Chancen zu schlampig zuende spielen. Du musst die Dinger früher machen. Aber die Freude überwiegt natürlich“, sagte der erleichterte SG-Trainer Ralf Behle. Nach dem 1:0 von Tobias Kleppel (11.) hatten die Bamenohler verpasst, den zweiten Treffer nachzulegen. Kleppel per Kopf nach Flanke von Tim Schrage (28.), Moritz Kümhof (52.) am zweiten Pfosten im Anschluss an ein Zuspiel von Christopher Hennes und Kapitän Phillip Hennes, der eine in seinen Rücken gespielte Hereingabe von Tim Schrage nicht mehr auf das Tor des BSV bekam, ließen beste Torchancen ungenutzt.

Schüren spielte in der Schlussphase nur noch zu zehnt – Eyüp Cosgun hatte nach Foul an Kümhof die Gelb-Rote Karte gesehen (71.). Gefährdet war der Bamenohler Erfolg letztlich nie, auch wenn bis zum Ende gezittert werden musste. Eine Unaufmerksamkeit der Schürener Hintermannschaft nutzte dann Mike Schrage und leitete den erlösenden Treffer von Fischer per Steilpass auf Strotmann, der uneigennützig querlegte, ein. Phillip Hennes sorgte für den Schlusspunkt (90.+3). Mit fünf Punkten Vorsprung geht die SG nun am kommenden Sonntag ins Duell mit dem ersten Verfolger DSC Wanne-Eickel. "Ich hoffe, das wird ein geiles Spiel", freut sich Behle, "wir können da in meinen Augen nur gewinnen."

Hier die Bilder aus Schüren: http://bit.ly/2CagQWA

 

BSV Schüren:
Sascha Samulewicz, Ahmet Cosgun, Lukas Meyer, Michael Hines, Marlon Mönig, Sotirios Stratacis (76. Ahmad Al Hasan), Valentin Simoes Dos Santos (71. Fabio Rummenigge), Björn Menneke, Benjamin Hederich (82. Kevin Leifels), Muhammed Hüzeyfe Güreser (67. Emin Erdur), Eyüp Cosgun - Trainer: Mehmet Aslan - Trainer: Arthur Matlik
SG Finnentrop-Bamenohl 12/27:
Ingmar Klose, Christopher Hennes, Burhan Tuncdemir, Florian Gräwe, Moritz Stange (90. Kosta Papadopoulos), Moritz Kümhof, Tobias Kleppel (80. Philip Fischer), Nicolas Hermann, Tim Schrage (89. Lasse Strotmann), Phillip Hennes, Hasan Dogrusöz (73. Mike Schrage) - Trainer: Ralf Behle

Schiedsrichter: Mehmet Ercan
Tore: 0:1 Tobias Kleppel (11.), 0:2 Philip Fischer (90.), 0:3 Phillip Hennes (90.)

 


II. Mannschaft Was für ein Spiel in Listerscheid. 13 Tore bekamen die Besucher am heutigen Nachmittag zu sehen. Die SG hatte bereits mit 5:3 geführt, aber das bessere Ende hatte der SVL mit einem Lastminute Tor durch Sven Stump in der 90min zum 7:6

SV Listerscheid:Christopher Kubiak, Alessio D Agostino, Christopher Zeppenfeld, Hendrik Busenius (76. Marcel Cramer), Xhevat Belegu (4. Matthäus Kusch), Jean-Pierre Bonacker (50. Alex Peters), Sven Stump, Patrick Schulte, Sven Folwarczny, Florian Budde, Alexander Khalladi - Trainer: Bruce Schmidtke - Trainer: Milos Mitrovic
SG Finnentrop-Bamenohl 12/27 II:Kevin Laarmann, Robin Hanses, Pasquale Campione, Daniel Schröder, Michael Hennes, Marcel Netten (80. Marvin Berghoff), Lukas Grzelak, Dominik Rievers, Pascal Bönninghoff, Simon Machula (65. Petros Kominos) - Trainer: Michael Hennes - Trainer: Fabian Schmidt
Schiedsrichter: Andrea Rath
Tore: 1:0 Xhevat Belegu (2.), 1:1 Pascal Bönninghoff (4.), 1:2 Pascal Bönninghoff (8.), 1:3 Simon Machula (20.), 2:3 Sven Stump (33.), 2:4 Eigentor (41.), 3:4 Florian Budde (44.), 3:5 Lukas Grzelak (45.), 4:5 Florian Budde (57.), 5:5 Florian Budde (68.), 6:5 Marcel Cramer (78.), 6:6 Petros Kominos (79.), 7:6 Sven Stump (90.)

Mit einem Heimspiel gegen BSV Schüren geht’s am Sonntag weiter!

Wer gegenwärtig mit der SG Finnentrop/Bamenohl sympathisiert, schaut gerne auf die Tabelle der Westfalenliga Staffel 2. Nach dem erneuten Ausrutscher des RSV Meinerzhagen auf eigenem Geläuf gegen Con. Wiemelhausen sind Ralf Behle und seine Jungs jetzt Tabellenzweiter. Der Rückstand auf den Klassenprimus TuS 05 Sinsen beträgt 9 Zähler.

Zu Gast beim Überraschungsteam des BSV Schüren

Ein Drittel der Saison ist gespielt und die nächsten beiden Spiele (BSV Schüren/DSC Wanne-Eickel) haben es nicht nur in sich, sondern auch Richtungsweisend, wenn die SG sich oben festsetzen möchte. Am kommenden Sonntag reist die SG wieder in Richtung Ruhrpott, allerdings dieses Mal "nur" bis nach Dortmund, dort wo die kleine Borussia zu Hause ist. Nicht weit vom Flughafen Holzwickede entfernt, spielen die heimlichen Überflieger der aktuellen Saison und Aufsteiger aus der Saison 17/18. Der BSV Schüren. Fünf Heimspiele auf Naturrasen konnte die Elf von Trainer Arthur Matlik in dieser Saison mit voller Punkteausbeute beenden und kletterte in der Tabelle kontinuierlich nach oben und belegt am 12.Spieltag einen hervorragenden fünften Tabellenplatz. Während der BSV am letzten Spieltag der vergangenen Saison noch in letzer Sekunde den Relgationsplatz mit dem FC Lennestadt tauschen musste, hat sich das Team in dieser Saison etabliert und profitiert von einer gut organisierten Mannschaft mit guter Raumaufteilung. Das komplette Mittelfeld erzeugt immer Druck auf den ballführenden Gegner und besitzt dadurch ein technisch sehr versiertes Zentrum mit brandgefährlichen Umschaltspiel. "Star" der Mannschaft, wenn man es so nennen möchte, ist Sotirios Stratacis. Der U19 Nationalspieler Griechenlands war bis dato immer schwer in den Griff zu bekommen und die SG muss diese Nuss zu knacken wissen. Neben Stratacis gehört auch Kamil Bednarski zu den Leistungsträgern der Westfalenliga-Elf aus Schüren. Dieser ging u.a. schon für RW Essen auf Torejagd und ist ein Top-Stürmer mit aktuell 7 Toren, dem es an nichts fehlt. Ralf Behle und seine Jungs sind gewarnt und wissen, dass der BSV gerade bei Standardsituationen brandgefährlich ist. Das haben schon einige Gegner in der Vergangenheit zu spüren bekommen. In der letzten Saison konnten die bamenohlerjungs beide Spiele gewinnen, aber auch hier gilt- vergossene Milch! Für die Anreise zum BSV heißt es gute Nerven zu haben. Die Parkplatzsituation ist nicht vergleichbar, wie mit der in Hohenlimburg. Der Sportplatz liegt mitten im Wohngebiet ohne ausgeschilderte Parkplätze. Wann: 03.11.2019 Anpfiff: 14:45Uhr
Wo: Sportplatz Schüren, Schürener Str. 47a, 44269 Dortmund


Für die Zweite Mannschaft geht es am Sonnstag zum SV Listerscheid Wann: 03.11.2019 Anpfiff: 14:30Uhr
Wo: Wesetalstrasse, 57439 Attendorn Die dritte Mannschaft hat spielfrei !