DJK TuS Hordel

Die Entscheidung fällt erst in der 90. Spielminute

Wer hätte das gedacht? Der 4. Spieltag in der Westfalenliga Staffel 2 ist Geschichte und Ralf Behle und seine Jungs haben jetzt schon 9 von 12 möglichen Punkten auf der Habenseite, was in der Momentaufnahme Platz 3 in der Tabelle bedeutet. In der Vorsaison waren es zum gleichen Zeitpunkt erst 4 Zähler und alle sprachen damals von einem ordentlichen Start in neuer Umgebung.

DJK TuS Hordel zu Gast! Reserve empfängt SG Rhode/Biggetal

Nach dem dritten Spieltag kann sich die Bilanz unserer Westfalenligaelf durchaus sehen lassen. Auf der Habenseite stehen bereits 6 Punkte. Lediglich die Partie gegen den starken Aufsteiger RSV Meinerzhagen ging auf eigenem Terrain verloren. Mit zwei Siegen auf fremdem Platz ist diese Bilanz allerdings noch blütenweiß.

SG fährt 3 Punkte aus Hordel nach Hause

Der Siegeszug der SG stoppt auch nicht bei der DJK TuS Hordel.

Die ca 150 Zuschauer, welche sich an diesem sonnigen Nachmittag auf den Weg in die Hordeler Heide gemacht hatten, sahen ein Spiel zweier spielstarker Mannschaften und zweier Halbzeiten, welche unterschiedlicher nicht hätten sein können.

Der DJK TuS Hordel war bis zu diesem Zeitpunkt noch ungeschlagen und die Defensive der Bochumer hatte bis dato erst einen Gegentreffer in der laufenden Saison zugelassen. Das wollte das Team von Ralf Behle, welcher sich das Spiel heute in Zivil und hinter der Bande anschauen musste, ändern. Ebenso war Burhan Tuncdemir heut nicht mit im Kader. Dieser sitzt aktuell seine 2 Spiele Sperre aus dem Pokalspiel gegen den RSV Meinerzhagen ab.

Von Beginn an versuchte das Team von Ralf Behle dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken. Allerdings gehörte die erste Chance bereits in der dritten Minute den Bochumern. Der Ball striff nur haarscharf am linken Pfosten vorbei. Besser machte es die SG praktisch im Gegenzug. Tim Schrage, der heute in der Startelf stand, nutze eine Unsicherheit in der hochgelobten Defensive der Hordeler aus, und erkämpfte sich am 16 m Raum den Ball. Er dribbelte sich in gewohnter Manier in den Strafraum und legte den Ball auf den besser positionierten Tobias Kleppel ab. Tobi hatte aus 10m wenig Mühe mit seinem vierten Saisontor, denn er musste die Kugel nur noch einschieben.

Auch in der Folgezeit war die SG Finnentrop-Bamenohl das spielbestimmende Team. Für das 2:0 in der 28`Minute sorgte ebenfalls Tobias Kleppel. Auch hier muss die starke Einzelleistung von Tim Schrage erwähnt werden. Er dribbelte 5 Gegenspieler im Sechzehnmeterraum aus und legte den Ball zentimetergenau auf Tobias. Tobi knipste mit Saisontreffer fünf, locker zum 2:0 ein. Danach verpasste es die SG den Sack mit dem dritten oder gar vierten Tor zu zumachen. 2x landete die Kugel zwar Mal im Netz aber die Unparteiischen entschieden jeweils auf Abseits. Die erste Hälfte gehörte komplett den Bamenohlerjungs, und das Ergebnis war zu diesem Zeitpunkt mehr als gerecht.

Nach der Halbzeit hatte man das Gefühl die SG spielte mit angezogener Handbremse. Nur noch lange Bälle aus der Abwehr nach vorne. Das Team der Grünschwarzen war nicht wiederzuerkennen. Hordel machte von nun an das Spiel und das ein um das andere Mal stand Ingmar Klose mit Weltklasse-Paraden im Vordergrund. Die Vorderleute konnten sich hier und heute auf ihren Schlussmann verlassen, der die Null über die Zeit rettete. In der 95`Minute pfiff der Unparteiische Dzijan Durica aus Bönen endlich ab. Die SG bleibt ungeschlagen an der Tabellenspitze und empfängt in der kommenden Woche die Westfalia aus Wickede.

 

Hier die Bilder: https://www.sgfinnbam.de/spieltagsbilder/sgfinnbamspieltagsbilder/event/DJKTuSHordelvs.SG

 

 

DJK TuS Hordel:Ivan Prebanic, Andreas Büscher, Tim Gronemeier, Christoph van der Heusen, Marcel Erdelt, Patrick Nemec (62. Abdellah Mohammed), Philipp Dragicevic (37. Oguzhan Can), Said Dahoud (84. David Schürmann), Timo Erdmann, Peter Elbers, Hiromu Yamamoto - Trainer: Holger Wortmann - Trainer: David Zajas
SG Finnentrop-Bamenohl 12/27:Ingmar Klose, Philip Fischer, Christopher Hennes, Lasse Strotmann, Tobias Kleppel (61. Heiko Entrup), Moritz Stange, Mike Schrage, Moritz Kümhof, Nicolas Hermann (76. Steve Lang), Tim Schrage (70. Kosta Papadopoulos), Phillip Hennes - Trainer: Ralf Behle
Schiedsrichter: Durica Dzijan - Zuschauer: 130
Tore: 0:1 Tobias Kleppel (5.), 0:2 Tobias Kleppel (28.)

Sonntag geht’s für die Behle Elf zur DJK TuS Hordel!

Durch den grandiosen Start unserer ersten Mannschaft in die Westfalenligarückrunde setzen Ralf Behle und seine Jungs auch im Jahr 2019 ihre Erfolgsgeschichte fort. Zwei Spiele, volle Punktzahl, 6 erzielte Treffer ohne Gegentor; das ist die aktuelle Bilanz nach der Winterpause.