• Home
  • Krombacher Westfalenpokal

Krombacher Westfalenpokal

Es geht wieder los: Westfalenpokal Runde 1 am Sonntag

Am kommenden Sonntag wird es zum ersten Mal richtig ernst für die SG Finnentrop/Bamenohl.  Im Krombacher Westfalenpokal geht es am 04.08 zum neuen Landesligisten und Ligaprimus der vergangenen Bezirksliga-Saison, dem TuS Langenholthausen. Dieser spielte unter dem Trainer Ulrich Mayer in der vergangenen Saison eine beeindruckende Meisterschaft in der Bezirksliga, welche bei 30 Spielen ohne Niederlage und 99 geschossenen Toren abgeschlossen wurde. Der Aufstieg in die Landesliga war hier nur noch Formsache. Schon alleine das sollte eine Warnung für die Behle-Elf sein. Der TuS ist eine eingespielte Mannschaft, die an guten Tagen immer eine Gefahr für höherklassige Teams sein kann und wird. Der TuS besitzt eine hohe individuelle Qualität, gepaart mit mannschaftlicher Kompaktheit. Mit den Neuzugängen, Janik Hülsmann, welcher von TURA Freienohl (BL) und einer Empfehlung von 12 Toren in die Düsterloh-Arena wechselte, Matthes Schröder (Werdohl) und Tim Schulte-Schmale (SG Balve/Garbeck) startet der TuS in dieser Saison in der Landesliga. Mit im Kader der SG wird auch SG Neuzugang Philip Fischer sein, welcher in diesem Jahr vom TuS Langenholthausen an das Bamenohler Schloss wechselte. Ralf Behle weiß was Ihn erwartet und betont, dass das Erreichen der zweiten Runde ein absolutes Ziel für die SG sein muss. „Wir bereiten uns intensiv auf Langenholthausen vor und werden von Minuten eins an hellwach sein“ so Ralf im Trainingslager der letzten Woche. „Mit unseren zahlreichen Fans im Rücken hoffen wir auf das Erreichen der zweiten Pokalrunde“. Hier würde der Gewinner aus der Partie RSV Meinerzhagen (OL) gegen den Regionalligisten SC Verl auf die SG treffen. Dieses Spiel in Runde 2 würde dann in der H&R Arena stattfinden. Gespielt wird am kommenden Sonntag auf dem Kunstrasenplatz in der Düsterloh-Arena.
TuS Langenholthausen, Iserlohenr Str. 58802 Balve
Anpfiff: 15.00Uhr
Schiedsrichter der Partie: Christian Liedtke, Patrick Schwabe und Torben Kosch.

Noch ein wichtiger Hiinweis:
Die Erste Runde im Krombacher-Kreispokal wurde abgesetzt.
Unser Gegner aus Attendorn hatte um Absetzung gebeten. Somit steht die SG kampflos in Runde Zwei!

Westfalenpokal - RSV Meinerhagen zu Gast in der Arena

Im Topspiel der Woche erwartet die SG Finnentrop/Bamenohl am kommenden Mittwoch (11.09) in der zweiten Runde des Krombacher Westfalenpokal den RSV Meinerzhagen. Der RSV ist uns noch gut bekannt, denn in der kommenden Saison spielten die Blau-Weißen noch in der Westfalenliga und legten als Aufsteiger aus der Landesliga nur eine kurzes Stelldichein in der WL hin. Der RSV wurde bereits 2 Spieltage vor Saisonende als Meister gekürt. Auch in der Oberliga ist der RSV derzeit gut unterwegs und spielt eine bis dato beeindruckende Saison. Erst vor 2 Wochen wurde beim Aufstiegskandidaten ASC Dortmund gewonnen und in der letzten Woche gewann man mit 3:1 gegen den FC Gütersloh. Aktuell belegt der RSV Rang 2 in der Oberligatabelle mit 10 Punkten aus fünf Spielen und einer Tordifferenz von 11:7. Das Team welches von Mutlu Demir und Jonas Ermes trainiert wird, besitzt eine brutale Qualität auf allen Positionen. Ron Berlinski, Ewald Platt und Andreas Spais sind nur drei von vielen Namen, welche wir hier stellvertretend nennen möchten.Der RSV startet 19/20 mit einem überragendem Kader und herausragender Physis und Athletik. Klare Spielideen, die im Vergleich zum Vorjahr noch dynamischer wirken, machen den RSV zu einem überraschenden Aufstiegsaspiranten in der Oberliga. In der vergangenen Saison waren es zwischen den Teams der SG und dem des RSV ganz enge Spiele. Die SG verlor in der heimischen H&R Arena mit 0:3. Hier wurde das Behle Team erst in den letzten Minuten klassisch ausgekontert und bezahlte Lehrgeld. Im Rückspiel gewann die SG durch ein Tor von Nicolas Herrmann, wir erinnern uns an seinen Kunstschuss der Ihn ins Sportstudio katapultierte, mit 1:0. Aber die Uhren stehen auch hier wieder auf null. Meinerzhagen zog in die zweite Runde des Westfalenpokales durch ein beeindruckenden Erstrundensieg gegen den Regionalligisten SC Verl (4-1) ein. Dieser warf nur eine Woche zuvor den Bundesligisten FC Augsburg aus dem DFB Pokal. Aber wir wollen nicht nur unserem Gegner mit Lobeshymnen überschütten, denn auch die Elf von Ralf Behle ist derzeit in der WL das Maß aller Dinge. Ungeschlagen stehen die bamenohlerjungs an der Tabellenspitze. Unsere Neuzugänge sind durch die Bank gut eingeschlagen und haben sich in das Behle System gut integriert. Die verletzen Spieler M.Schrage und M.Kümhof stehen der Elf seit dem Spiel gegen Hassel wieder zur Verfügung. Bis auf Dogrusöz und R.Entrup stehen alle Spieler dem Kader am Mittwoch zur Verfügung. Es wird ein spannendes Aufeinandertreffen in der H&R Arena, für das wir Ihnen den Kauf einer Karte im VVK empfehlen. Das Versicherungsbüro Cwiklinski und das TUI Reisebüro am Bahnhof in Finnentrop verkaufen Ihnen Tickets zum Preis von 7,00€ für Vollzahler und 5,00€ für Jugendliche (bis einschl. 16J) /Damen/Renter

Wann: Mittwoch, 11.09.19, Anstoß: 19:30 Uhr.
Wo: H&R Arena am Bamenohler Schloss.

Für unsere Besucher gilt:
Bitte nutzen Sie zur Anreise via Navigationsgerät folgende Adresse:
Schützenhalle Bamenohl /
.
Fußweg max. 5 Minuten entlang der Lenne oder entlang der Hauptstraße.

Wir weisen darauf hin, dass das Abbrennen von pyrotechnischen Material (Rauch/Fakeln etc.) absolut untersagt ist. 

Wir bitten Sie an diesem Spieltag nicht auf dem LIDL/ROSSMANN oder REWE Parkplatz zu parken.
Die Märkte sind zu Spielbeginn noch geöffnet und bieten Ihre Parkplätze zu dieser Uhrzeit ausschließlich für Ihre Kunden an. Wir hoffen auf Ihr Verständnis