Zum Hauptinhalt springen

Testspielsieg gegen den SC Neheim

Die Enttäuschung war groß, als der Bonner SC das Freundschaftsspiel gegen unsere Bamenohler Jungs absagte, aber dann hieß es Ärmel hochkrempeln und Ersatz finden. Mit dem SC Neheim konnte man kurzfristig einen neuen attraktiven Gegner für die Saisoneröffnung finden. An dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön an Alex Bruchhage und sein Team.

Die Enttäuschung war groß, als der Bonner SC das Freundschaftsspiel gegen unsere Bamenohler Jungs absagte, aber dann hieß es Ärmel hochkrempeln und Ersatz finden. Mit dem SC Neheim konnte man kurzfristig einen neuen attraktiven Gegner für die Saisoneröffnung finden. An dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön an Alex Bruchhage und sein Team.

Trainer Ralf Behle ging aufgrund von einigen angeschlagenen Spielern mit einem kleinen Kader von 13 Mann in die Begegnung. Im Duell der zwei Offensivmannschaften gehörte nicht nur die erste Chance, sondern auch das erste Highlight direkt der SG. In der 11. Minute war es Rafael Camprobin, der mit einem unnachahmlichen Heber an den Innenpfosten die SG in Führung brachte. Doch davon ließ sich der Gast nicht lange beeindrucken. Bereits in der 14. Minute glich der SC Neheim nach einem Fehler unserer Nummer 1 aus. Anschließend entwickelte sich ein spannendes und ausgeglichenes Spiel, dass aufgrund der Hitze nur kurz durch eine wohlverdienten Trinkpause in der 23. Minute unterbrochen wurde.

Nach der Trinkpause blieb das einzige Highlight der SG jedoch nur eine Parade von Ingmar Klose. Denn der SC Neheim wurde stärker und stärker. Folgerichtig klingelte es in der 38. Minute nach einer Flanke und einem gut platzierten Kopfball zum 1:2. Bevor es dann aber in die Halbzeitpause ging, gab es noch eine kleine Schrecksekunde. Christopher Hennes blieb verletzt am Boden liegen, konnte aber nach einer kurzen Behandlung weitermachen.

Die Halbzeitpause nutzten die SG Verantwortlichen, um einige Verabschiedungen vorzunehmen. Aufgrund von eigenen Testspielen konnten die Abgänge Robin Entrup, Marcel Schmidt und Phillip Fischer der Einladung nicht folgen. Auch Frank Altenhof, der seine Tätigkeit im Vorstand nicht weiter ausführen wird, war zur Verabschiedung entschuldigt. Ihnen wird der Verein noch ein Abschiedsgeschenk persönlich zukommen lassen. Somit verabschiedete die SG, die anwesenden Casper David (Betreuer Erste Mannschaft), Christian Beule (Trainer Dritte Mannschaft), Matthias Schmidt (Trainer Dritte Mannschaft) und den scheidenden sportlichen Leiter Andre Ruhrmann.

Nach den Verabschiedungen ging es in den zweiten Durchgang, wo sich das Bild vorerst nicht änderte. In der 48. Minute traf der SC Neheim mit einem Strafstoß zum 1:3 und in der 58. Minute erhöhten sie das  Ergebnis eines guten Auswärtsspiels auf 1:4. Alles deutete auf eine Testspiel Niederlage vor der heimischen Kulisse hin, doch unsere Jungs bewiesen unglaublich viel Moral. Bereits in der 61. viel der Anschlusstreffer durch einen Elfmeter von Christopher Hennes. Jedoch musste erst Ingmar Klose die Mannschaft vom Bamenohler Schloss mit einigen starken Paraden im Spiel halten, bevor Laurits Strotmann den Abstand auf 3:4 verkürzen konnte. Danach lief die SG lange vergebens an. In der 87. Minute war es dann aber Hasan Dogrusöz, der beim Chaos im Strafraum den Überblick behielt und zum umjubelten Ausgleich traf. Doch damit nicht genug. In der 90. Minute traf Maximilian Humberg mit seinem ersten Tor für die SG zum 5:4 und sichert somit, den schon verloren geglaubten Sieg im Testspiel.

Ein Offensivspektakel und eine überragende Aufholjagd unserer Jungs, die aus diesem Spiel einige Erkenntnisse mitnehmen können. Weiter geht es dann am Mittwoch mit einem Auswärtsspiel gegen Arpe-Wormbach, bevor man dann zum Abschluss des Trainingslagers am Sonntag den 01.08.21 zu Hause gegen die SpVg. Hagen 1911 antritt.