Was gibt denn so Neues?

Aufstieg in die Oberliga ?! Ja, Nein oder Vielleicht…?!

Am 09.06.2020 wissen wir definitiv mehr und wir werden euch diesbezüglich auf unseren Kanälen auf dem Laufenden halten.
Sollten wir wirklich den Gang in die Oberliga schaffen, wird es in der H&R Arena zu Duellen gegen Traditionsmannschaften wie z.B. SG Wattenscheid 09 oder auch Sportf. Siegen geben.
Ich persönlich bin auch jeden Fall mal heiß wie Fritten Fett und freue mich am meisten aufs Auswärtsspiel in Wattenscheid. Für die jüngeren Fans unter uns, die SG Wattenscheid spielte in der Saison 1993/94 noch in der 1. Fußball-Bundesliga. Derzeit geht der Gesamtvorstand bereits in Planung in die neue Saison. Es werden u.a. für die I. und II. Seniorenmannschaften neue Trikots bzw. eine neue Kollektion am Start sein. Ebenso werden wir einige neue Fanartikel anbieten. z.B. Kennzeichenhalter für den PKW, bereits in 14 Tagen online zu erwerben, und auch neue Fan-Schals der SG stehen in der Planungsphase. Aktuell können wir leider noch nicht mehr aus dem Nähkästchen plaudern, da auch wir noch nicht zu 100% das OK zum Gang in die nächst höhere Spielklasse haben und demnach erst ab dann alle Planungen für die entweder Westfalen- oder Oberliga angehen können. Da kommt also noch ein hartes Stück Arbeit auf uns zu. PS: Noch sind knapp die Hälfte der FanPakete zu haben. Hol dir das Fanpaket zum Vorzugspreis Vielleicht hast auch du Lust dir noch das personalisierte Fanpaket zu schnappen und dir den Zugang am ersten Heimspieltag zu sichern. (Aufgrund eventueller Zuschauerbeschränkungen "kann" es sein, dass wir nur eine gewisse Anzahl an Zuschauern zulassen dürfen. Wir rechnen mit dem Beginn der neuen Saison im September 2020) FanPaket Zuschauer haben "VIP" Status beim Einlass. Also, haltet, genau wie wir, weiterhin tapfer aus und wir bleiben für euch „Online“!
Eure SG Finn/Bamm

Hol dir das Fanpaket zum Vorzugspreis

Hol dir das Fanpaket zum Vorzugspreis


Unter dem Motto 52 erspielte Punkte = 52 Kisten könnt Ihr ab sofort unter diesem Link:

Fanpaket 20/21


das Fanpaket zum Vorzugspreis von nur 15,00€ bestellen.

Im Fanpaket enthalten sind:

1 x Eintritt für das erste Heimspiel der neuen Saison in der H&R Arena
1 x Metten Bratwurst oder Bockwurst am ersten Heimspieltag
1 x Kiste Bier 24 x 0,33l frisches Krombacher


Bitte beachtet: Nur die ersten 52 Anmeldungen können berücksichtigt werden. Also, klick schnell drauf und hol dir ein Paket zum Sonderpreis.

Weiter Einzelheiten zur Aktion unter dem o.g. Link. Eintritt und Wurst kann nur am ersten Heimspieltag eingelöst werden. Eine nachträgliche Einlösung oder Auszahlung in Bar ist nicht möglich!!! Für die Kiste Bier gelten die im Text bereitgestellten Informationen. Hinweise zum Datenschutz hier: https://www.sgfinnbam.de/datenschutzrichtlinie

Türk Attendorn sichert sich die Dienste von Petros Kominos

Ein weiterer Wechsel ist am Bamenohler Schloss zu vermelden.
Petros Kominos welchsel als Co zum A-Kreisligisten SV Türk Attendorn Nach der Absage von Bayram Celik, den es nun zum Landesliga-Aufsteiger Rot-Weiß Lüdenscheid zieht, hat A-Kreisligist SV Türk Attendorn seinen Trainerstab komplettiert und sichert sich die Dienste von Petros zur neuen Saison.
Petros Kominos, Spieler der SG II ( 15 Spiele/7 Tore), steht Coach Yasin Colak als Co-Trainer zur Verfügung und könnte, wenn nötig, auch auf dem Platz aushelfen, titelt fupa.net am Samstagabend.
Als Stürmer sammelte Kominos höherklassige Erfahrung beim SV04 Attendorn, dem VSV Wenden, dem SV Ottfingen und der SG Finnentrop/Bamenohl. Seine ersten Schritte als Trainer machte der 35-jährige B-Lizenz-Inhaber bei den Sportfreunden Dünschede, dem FC Finnentrop und der SG Finnentrop/Bamenohl. Quelle: fupa.net
https://www.fupa.net/berichte/sv-tuerk-attendorn-tuerk-attendorn-komplettiert-trainerstab-2653173.html

An dieser Stelle wünschen wir dir alles Gute auf deinem sportlichen Weg und bleib stets verletzungsfrei. Danke für alles, Petros

Kosta Papadopoulos zurück ins Lennestadion

Das Transferkarussell dreht sich wieder. Auch bei der SG werden die Weichen für die neue Saison gestellt. Namhafte Zugänge konnten wir schon am Schloss begrüßen, aber, auch Abgänge wird es für die neue Spielzeit zu vermelden geben. Bereits unter der Woche hat unser Verteidiger Kosta um Freigabe für einen Wechsel gebeten.
Kosta kam zum Saisonbeginn zu den Bamenohlerjungs und konnte ein Jahr Westfalenliga Luft in Bamenohl schnuppern. Wir, deine SG Familie wünschen dir für die Zukunft alles Gute und bleibt jeder Zeit verletzungsfrei. Danke Kosta

- Das Online Portal ComeON berichtet wie folgt - Plettenberg – Der Fußball-Bezirksligist TuS Plettenberg steht kurz vor dem Abschluss seiner personellen Planungen für die Saison 2020/21. Als weiteren Rückkehrer haben die Blau-Gelben Kosta Papadopoulos (28) von der SG Finnentrop/Bamenohl zurück ins Lennestadion geholt.

„Darüber sind wir sehr froh, denn Kosta ist sportlich und menschlich eine Verstärkung“, sagt der Sportliche Leiter des TuS, Markus Hildebrandt über den rechten Außenverteidiger. 

Bei der SpVg Olpe, wo er auch als B- und A-Junior aktiv war, hatte Papadopoulos unter Trainer Irfan Buz einst bereits Westfalenligaluft geschnuppert. 

Nach den folgenden fünf Jahren bei den Plettenbergern, wo er auch lange die Kapitänsbinde trug, wagte er im vergangenen Sommer noch einmal den Sprung in die sechsthöchste Liga. Beim Westfalenligaprimus SG Finnentrop/Bamenohl konnte er sich gegen die starke Konkurrenz aber nicht durchsetzen, kam nur zu fünf Kurzeinsätzen und half mehrfach im B-Ligateam der SG aus. Auch aus privaten Gründen zieht es Papadopoulos, der laut Hildebrandt „nicht viel Eingewöhnung braucht“, nun also wieder zum TuS zurück.

„Jetzt laufen nur noch Gespräche mit zwei, drei Kandidaten. Im Angriff müssen wir sicher noch nachlegen, denn mit Vincent Schlotmann haben wir nur eine echte Spitze“, sagt Hildebrandt. Handlungsbedarf herrscht hier auch, weil Außenstürmer Volkan Karadag den TuS verlassen will. Hildebrandt: „Das hatte sich angedeutet. Er verfolgt andere Ziele.“

Quelle: https://www.come-on.de/sport/lokalsport/fussball-saisonplanung-beim-plettenberg-13745933.html

Sportplatz weiterhin gesperrt !

Bamenohl 09.05.2020 Liebe Eltern, liebe Kinder, 
auch unsere Teams, angefangen bei den ganz kleinen bis hin zur Ersten Mannschaft möchten am liebsten und unbedingt wieder auf dem Rasen stehen und das Runde ins Eckige dreschen.
Zwar hat die Landesregierung am vergangenem Mittwoch einen Zeitplan zur Öffnung des Sports genannt und die schrittweise Rückkehr zum Alltag der Sportvereine vorgesehen, aber aktuell mussen wir unsere Sportanlage noch geschlossen halten, da uns entsprechenden Anpassungen der Corona-Schutzverordnung durch die Landesregierung fehlen. Gemäß der Verordnung des Landes NW bleiben die Sportplätze (Kunstrasenanlagen) bis mind. 29.05.2020 geschlossen! Fußball gehört zu den Sportarten mit Körperkontakt, wo die Ausübung erst ab 30.05.2020 mit strikten Auflagen wieder erlaubt ist. Es gibt keine Ausnahmen, auch nicht für Jugendliche.
Zuwiderhandlungen können zur Anzeige kommen und das hiesige Ordnungsamt ist gehalten, Bußgelder zu verhängen. Wir werden Euch auf unseren Kanälen über weitere Vorgehensweise zur Öffnung der Anlage informieren.
Daher bitten wir alle sich aktuell und unbedingt an die vom Verein verhängte Platzsperre zu halten. Der Vorstand

Aufstieg 2004/2005 perfekt! Wir erinnern uns...

Die Ampeln für den nächsten Aufstieg in eine höhere Spielklasse stehen bedingt durch den Saisonabbruch für die SG Finn/Bam auf Orange und wir sind bereit, dass die Ampel auf "Oberliga" springt. Sicherlich wird dieser "wenn" Aufstieg durch den Covid19 bedingten Abbruch einen kleinen faden Beigeschmack haben, aber schon gestern berichtete die WP über diese besondere Situation und stellt fest, dass die SG seit mehr als 2 Jahren einen konstanten Fußball spielt und wenn es zum Aufstieg kommt, dieser letztendlich auch verdient ist. Da machen auch wir ein Ausrufezeichen hinter. In der letzten Saison Vizemeister hinter dem RSV Meinerzhagen und in dieser Saison 21 Spiele, davon 16 Siege, 4 Unentschieden und nur eine einzige Niederlage. Das endgültige Ergebnis wird wohl aber erst Anfang Juni verkündet. Wir tippeln also weiter auf der Stelle und fiebern genau wie Ihr alle der Ergebnisverkündung entgeben. Bis dahin versuchen wir Euch noch mit ein paar Dingen aus alten Zeiten zu unterhalten.
Anlässlich des 15. Jährigen Aufstiegsjubiläums in die Bezirksliga hat sich Fabian Schmidt mal die Mühe gemacht und Jens Selter aus unserem damaligen Teil des Trainergespann Selter/Sonnenberg angerufen um ihn nach seinen Erinnerungen an dieses Saisonfinale zu fragen!

Herzschlagfinale am 28. Spieltag

Frage: Welche Spontane Erinnerung hast du an die Saison 2004/2005?

Das ist sicherlich der letzte Spieltag. Wir hatten 6:0 gegen Kirchveischede gewonnen und mussten auf das Ergebnis aus Lennestadt warten.
Was dann folgte war Emotion pur eine richtige Explosion auf dem Sportplatz als wir wussten das der FSV Helden gegen FC Lennestadt 0:0 gespielt hatte und wir durch waren. Dieser Moment war einmalig in meiner Zeit als Fussballer.

Anm.d.Red.

Tabelle n. 28 Spieltagen
1. SG Finn/Bam  Pkt. 69  / Tore 100:29 / Gewonnen 21 / Unentschieden 6 / Verloren 1
2. FC Lennestadt 68 / 78:19 / G21/U5/V2
3. FSV Helden 63 / 67:27 / G19 /U6/V3

Frage: Wie habt Ihr damals gefeiert?

Antwort: Ja erst auf dem Spotplatz mit den Fans und später dann beim Udo Weißenberg.

Hast du noch Kontakt zu alten Weggefährten aus deiner SG Zeit?

Ja klar, immer wenn man sich trifft kommt man automatisch ins quatschen. Durch meinen Beruf bin ich viel auf den Schützenfesten in der Region Unterwegs, da bleibt es nicht aus, dass man sich trifft. Aber auch stehe ich mit Leuten in Kontakt die nicht mehr hier wohnen wie z.B. Sascha Siegner. Und klar mit Sonne (Ralf Sonnenberg) spiele ich in der Altliga beim SV04 und wir haben auch einen gemeinsamen Stammtisch

Was macht du heute noch in Sachen Fussball?

Selbst kicke ich wie gesagt noch in der Altliga beim SV04. Auch durch die Pokalauslosungen bin ich sehr nah am heimischen Fussball oder ich schaue meinem Sohn zu. Aber klar, wenn man jahrelang 3-4x die Woche sein Herzblut in den Fussball als Spieler oder Trainer reingesteckt hat fehlt einem das schon. Zwischenfrage: Also sehen wir bald wieder den Trainer Jens Selter? Es lässt einen nie so richtig los, muss aber auch immer mit dem Beruf unter einen Hut passen, aber es kribbelt.

Wie siehst du die aktuelle Entwicklung der SG?

Die ist natürlich für den Verein an sich aber auch für den Fussballkreis Olpe phänomenal. Der Wunsch und der Glaube höherklassig zu spielen war zu meiner Zeit schon vorhanden in Bamenohl. Man hatte immer das Gefühl hier will man etwas mehr bewegen. Man hat damals schon gesehen was für Kaliber in der Jugend heranwachsen. Und genau diese zwei, ich sag mal Jahrhundertjahrgänge, steigen heute wahrscheinlich in die Oberliga auf. Das ist schon großartig. Und hier noch einmal die Bilder: https://www.sgfinnbam.de/spieltagsbilder/diverse-schaetze/20-diverse-bilder/145-2001-errichtung-kunstrasen-einweihung-2

 

Nun ist es amtlich, aber zum Gratulieren noch zu früh!

"Es ist FIX", titelte heute morgen fupa.net: Westfalen bestatigt Saisonabbruch!

Der Verbands-Fußball-Ausschuss (VFA) des FLVW hat jetzt bestätigt, dass die Saison 2019/20 abgebrochen wird. Das ist das Ergebnis der zahlreichen Videokonferenzen, die die Mitglieder in den vergangenen zwei Wochen durchgeführt haben. Die Eckpunkte: 1.) Die Saison 2019/20 wird abgebrochen. 2.) Die Saison 2019/20 wird NICHT annulliert, sondern gewertet. 3.) Es wird KEINE Absteiger geben. 4.) Zur Wertung der Saison 2019/20 und zur Ermittlung der Aufsteiger wird der VFA bis Dienstag eine Beschlussvorlage an das Präsidium geben. Für die Wertung gibt es noch drei zu diskutierende Varianten: a) die Quotientenregel, b) die Wertung der Hinrundentabelle oder c) die Wertung der Tabelle vom 13. März (dem Tag des Abbruches).

Der Verbands-Fußball-Ausschuss (VFA) des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) wird am 5. Mai eine Empfehlung zur Saisonwertung an das Präsidium und die Ständige Konferenz aussprechen. Diese sieht eine Wertung der Saison mit Aufsteigern und ohne Absteiger vor. Das hat die Beratung des Gremiums nach Abschluss der Videokonferenzen mit den Vereinen sowie das Ergebnis des extern beauftragten Rechtsgutachtens ergeben. "Die zuständigen Rechts-Experten haben ganz klar formuliert, dass ein Saisonabbruch – auch bei höherer Gewalt wie der Corona-Pandemie – nicht zum Nachteil der Vereine gewertet werden soll", sagt FLVW-Vizepräsident Amateurfußball Manfred Schnieders. Eine komplette Annullierung der Saison 2019/20 ist demzufolge keine Option mehr für den Verband. Der VFA wird deswegen eine Wertung der Spielzeit mit Aufsteigern vornehmen. Wie diese final aussehen wird, steht aktuell noch nicht fest. "Wir werden uns alle Ligen genau anschauen und natürlich versuchen, die Empfehlungsgrundlage so fair wie möglich für die potenziellen Aufstiegskandidaten zu gestalten. Aufgrund einiger besonderer Situationen in einzelnen Staffeln wird es leider Härtefälle und Vereine geben, denen wir nicht gerecht werden können", kündigt der VFA-Vorsitzende Reinhold Spohn (Herne) an.
Mehr Staffeln in Bezirks- und Landesliga Fest steht hingegen bereits jetzt, dass der VFA für die kommende Saison die Bezirksliga-Staffeln von derzeit zwölf auf 14 erhöhen wird. Zudem soll es eine weitere Landesliga-Staffel geben (bislang vier). Damit will der Verband zu große Staffelgrößen und längere Fahrtwege für die Vereine vermeiden. Die endgültigen Staffelanzahlen und die dazugehörigen Einteilungen können jedoch erst dann bestimmt und vorgenommen werden, wenn der VFA das Datum für einen neuen Saisonstart kennt. Einen zusätzlichen Aufstiegsplatz in die Bezirksliga erhalten die Kreise, die über einen "halben Aufsteiger" (X,5) verfügen. "Bislang war es so, dass Relegationsspiele zwischen Mannschaften aus Kreisen mit 'halbem Aufstiegsrecht' stattgefunden haben. Diese Relegationsspiele können nicht ausgetragen werden, so dass der halbe in einen direkten Aufstiegsplatz umgewandelt wird", erläutert Spohn. Ähnlich soll auch im Frauenfußball verfahren werden: Statt der üblichen 18 wird es 23 Aufsteiger aus den Kreisen geben. Wie Marianne Finke-Holtz (Vorsitzende Kommission Frauenfußball) bestätigte, soll eine zusätzliche Bezirksliga-Staffel (7) eingerichtet werden.
Zusätzliche Aufsteiger aus den FLVW-Kreisen Die bisher getroffenen Überlegungen betreffen ausdrücklich die Meisterschaftsspiele der Männer und Frauen von der Kreisliga bis zur Oberliga. Der Verbands-Jugend-Ausschuss (VJA) berät derzeit ebenfalls über die Wertung der Saison. Bis Dienstag, 5. Mai muss die ausgearbeitete Empfehlung des VFA beim Präsidium vorliegen, das am gleichen Abend darüber beraten wird. Am Montag, 11. Mai tauschen sich die Mitglieder der Ständigen Konferenz - die sich aus den 29 Kreisvorsitzenden und den acht Präsidiumsmitgliedern zusammensetzt - über die Empfehlung aus. Anschließend wird diese auf einem Außerordentlichen Verbandstag zur finalen Abstimmung gestellt. Aufgrund von Fristeinhaltungen wird dieser im Juni stattfinden. "Die Art und Weise des Austausches zwischen Verband und Vereinen in den vergangenen Tagen war durchweg positiv und von gegenseitigem Verständnis und Respekt geprägt", blickt FLVW-Präsident Gundolf Walaschewski auf die vergangenen Telefonate und Videokonferenzen zurück. "Wir sind uns alle einig und plädieren für ein Saisonende, was dann spätestens auch im Juni formell und rechtskräftig beschlossen werden soll. Für die Wertung der Spielzeit – wie immer sie dann final aussehen wird – hoffe ich ebenfalls auf das Verständnis der Vereine – hierfür bedanke ich mich noch einmal ausdrücklich", so Walaschewski.

Quelle 1: https://www.fupa.net/berichte/fix-westfalen-bestaetigt-saisonabbruch-2649521.html

Quelle 2: https://www.flvw.de/news/detail/verbands-fussball-ausschuss-wird-saisonwertung-mit-aufsteigern-empfehlen/

Unterstütze die SG

Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen? Ab sofort kein Problem!
Leckeres Krombacher trinken und die SG Finn/Bam damit unterstützen, und:
bei Abnahme von 5 Kisten leckeren Gerstensaft erfolgt die Lieferung sogar frei Haus! (gilt nur für Bamenohl und Finnentrop)

Ab sofort könnt Ihr bei uns die Kiste frisch gekühltes Krombacher 24x 0,33l zum Preis von 20,00€ inkl.Pfand erwerben.
Ihr Unterstützt die SG hier mit einem Betrag von ca. 5,00€ pro Kiste

Euer Ansprechpartner 
Tel.: 0173 8934579

Er koordiniert mit Euch die Abhol- oder Lieferung im Sinne der Hygienmaßnahmen anlasslich der Corona Pandemie!
Also, helf mit, unterstützt uns und "Prost" Eure SG