Zum Abschluss der Hinrunde kommt der FC Iserlohn!

Mit einem Heimspiel gegen den FC Iserlohn wird am kommenden Sonntag die Hinserie in der Westfalenliga Staffel 2 beendet. Nach zuletzt 4 Spielen ohne Sieg gab es am letzten Wochenende endlich mal wieder einen „Dreier“ beim aktuellen Tabellenschlusslicht Kirchhörder SC zu bejubeln. Dieses Erfolgserlebnis war nicht nur für die Moral und das Selbstvertrauen unserer ersten Mannschaft ganz wichtig, sondern festigte gleichermaßen die Position in der Spitzengruppe dieser Liga.

Bevor das Fußballjahr 2018 mit dem Rückrundenauftakt am 16.12. in der H&R Arena gegen die YEG Hassel in die Winterpause geht, steht zunächst am 17. Spieltag noch ein ganz schweres Heimspiel auf dem Programm.
Mit dem FC Iserlohn stellt sich ein Gegner vor, der im bisherigen Saisonverlauf durchaus als „launische Diva“ bezeichnet werden kann. Der Saison verlief, analog der letzten Spielzeit, eher holprig, sodass sich für Trainer Christan Hampel und sein Team die Abstiegsränge bis heute in mittelbarer Nähe befinden.  Aktuell sind die Iserlohner Zwölfer und somit nur 4 Zähler vom Relegationsplatz entfernt. Gegenwärtig fehlt dem kommenden Gegner die Konstanz, um sich dauerhaft aus der angrenzenden Abstiegsumgebung zu befreien.
Auffällig ist jedoch, dass der FC auf fremdem Terrain deutlich erfolgreicher als im eigenen Hemberg-Stadion agiert. Zurzeit stehen 17 Punkte auf der Habenseite. 12 davon wurden auswärts eingefahren. Somit gehört der FC Iserlohn in dieser Statistik zu den 5 Top Teams der Liga. Das Torverhältnis von 20:28 belegt, dass bei einer dem Tabellenstand adäquaten Defensive, der Schuh ein weinig im Offensivbereich drückt. Der langjährige Torgarant Lukas Lenz (5) und Johannes Zottl (6) haben bis jetzt zusammen 11 Mal getroffen, d. h. mehr als 50% aller Treffer erzielt. Beide müssen deshalb besonders beachtet werden. Schaltet man diese wichtigen Akteure aus, so ist das fast die halbe Miete. Zumindest sieht das gegenwärtig so aus.
Zuletzt gab es für den FC Iserlohn einen 4:2 Auswärtssieg beim BV Westfalia Wickede und ein 2:2 zu Hause gegen den SC Neheim. Der Gast aus dem Kreis Arnsberg war laut Zeitungsbericht das klar dominierende Team, mit vielen vergebenen Torchancen, aber ohne Fortune. Erst in der Nachspielzeit schaffte Iserlohn wie ein „Blitz aus heiterem Himmel“ den überglücklichen Ausgleichstreffer.
    
In der Regel hat jede Mannschaft einen Gegner, der ihm einfach nicht liegt und als sogenannter „Angstgegner“ bezeichnet werden kann. Nicht ganz unbegründet ist das für Trainer Ralf Behle und seine Jungs der FC Iserlohn. 5 Mal standen sich diese beiden Mannschaften bisher in der Westfalenliga gegenüber. Insgesamt sprang für unser Team nur ein mageres Pünktchen heraus. Die restlichen Begegnungen gingen vom Ergebnis her deutlich verloren.
Natürlich ist die gegenwärtige Situation heute eine andere. Wir belegen kurz vor Abschluss der Hinserie einen der drei Spitzenplätze und Iserlohn befindet sich nicht ganz weit von der Abstiegszone entfernt.
Nach dem jüngsten Sieg in Kirchhörde sind unsere Jungs wieder endgültig in die Erfolgsspur zurückgekehrt und das soll nach Möglichkeit auch so bleiben. Jetzt ist es an der Zeit, auch gegen die Iserlohner den ersten „Dreier“ einzufahren. Wir sind die zweitbeste Heimmannschaft der Westfalenliga. Der kommende Gast kann mit der fünftbesten Auswärtsbilanz glänzen. Vor diesem Hintergrund ist sicherlich eine spannende Begegnung zu erwarten. Wichtig ist, dass unsere Defensive die beiden Offensivkräfte Lenz und Zottl in den Griff bekommt.
Wir hoffen natürlich, dass bis Sonntag der gesamte Kader wieder fit ist und Trainer Ralf Behle aus dem Vollen schöpfen kann.

Lasst euch den letzten Hinrundenspieltag nicht entgehen und kommt bitte zahlreich in die H&R Arena am Bamenohler Schloss! Ralf Behle und seine Elf zählen auf euch.   

Wann: Sonntag, 09.12.18, Anstoß: 14:30 Uhr.
Wo: H&R Arena am Bamenohler Schloss.

Für unsere Besucher gilt:
Bitte nutzen Sie zur Anreise via Navigationsgerät folgende Adresse: Bamenohler Str. 25, 57413 Finnentrop. Direkt an der H&R Arena befindet sich der Lidl Parkplatz, den Sie nutzen können.

Kreisliga B
VSV Wenden II – SG Finnentrop/Bamenohl II
Unsere Reserve muss am kommenden Sonntag auswärts, gegen den VSV Wenden II, antreten. Das Vorspiel zur Westfalenliga-Begegnung gehört also ausnahmsweise unserer dritten Garnitur. Zuletzt wurde gegen den TV Rönkhausen gut gespielt, aber unglücklich mit 2:1 verloren. Auch gegen den VSV Wenden wird es nicht einfach. Das Landesliga-Reserveteam rangiert mit 33 Punkte auf Platz 6. Unsere Jungs sind mit 23 Punkten Zehnter.   
 
Wann:
Sonntag, 09.12.18, Anstoß: 12:00 Uhr.
Wo: Wenden-Schönau


Kreisliga D
SG Finnentrop/Bamenohl III – SSV Elspe II
Wann: Sonntag, 09.12.18, Anstoß: 12:00 Uhr.
Wo: H&R Arena am Bamenohler Schloss.

Wir wünschen allen Teams den bestmöglichen sportlichen Erfolg!