• Home
  • SG Aktuell
  • Behle Elf spielt 1:1 gegen YEG Hassel und verpasst dadurch den Sprung auf Platz 2!

Behle Elf spielt 1:1 gegen YEG Hassel und verpasst dadurch den Sprung auf Platz 2!

Im dritten Anlauf hat es nun endlich geklappt. Unter guten äußeren Bedingungen konnte das Nachholspiel zum 18. Spieltag zwischen unserer SG und YEG Hassel am Samstagabend über die Bühne gehen. Zur ungewohnten Zeit hatte nur 150 Besucher den Weg in die H&R Arena gefunden. Am Ende stand ein leistungsgerechte 1:1 Unentschieden. Dabei präsentierte sich Hassel deutlich besser, als es der aktuelle achte Tabellenplatz ausdrückt. Auch die Negativserie von 6 sieglosen Begegnungen war der Mannschaft von Trainer Hakan Karabal nie anzusehen.

Im ersten Spielabschnitt dominierten bzw. prägten beide Abwehrreihen eine spannende und schnell geführte Begegnung, sodass die ganz großen Tormöglichkeiten ausblieben.
Zwar verpasste Tim Schrage in der 6. Minute, eine scharfen Hereingabe von Robin Entrup nur ganz knapp und traf nach einer Viertelstunde aus 15 Metern Entfernungen den Pfosten; wirklich erstklassige Möglichkeiten blieben darüber hinaus jedoch aus.
Auf der anderen Seite präsentierte sich Hassel im Mittelfeld spielstark und ballsicher, aber das nur bis zur Strafraumgrenze.  Dort waren sie dann in der Regel mit ihrem Latein am Ende. Hier und da wurde es durch Distanzschüsse gefährlich, wobei unser Keeper Ingmar Klose nur in der 25. Spielminute ernsthaft geprüft wurde.
Wenn auch die etwas größeren Spielanteile auf Seiten unserer SG lagen, so ging das torlose Remis nach 45 Minuten durchaus in Ordnung.

Mit einem Fehlpass im Mittelfeld ging es für unsere Jungs in die 2. Halbzeit. Dadurch entstand eine brenzlige Situation, bei der Keeper Klose vor dem herannahenden YEG- Angreifer rechtzeitig zur Stelle war.
Bis zur 65. Spielminute spielte die Behle Elf dann überlegen und drängte auf das Führungstor. Mehrere Freistöße durch Robin Entrup landeten in dieser Phase entweder in der gegnerischen Mauer oder flogen über den Kasten von Gäste TW Keser. In der 55. Minute zwang Tim Schrage diesen zu einer Glanztat. Vorausgegangen war ein sehr gut vorgetragener Angriff über unsere linke Seite.

Die verdiente 1:0 Führung gelang dann nach fast einer Stunde Spielzeit. Nach einem Eckball von links durch Robin Entrup, köpfte Moritz Kümhof entschlossen und gleichzeitig unhaltbar ein.

Unser Team blieb am Drücker und hatte durch einen Schuss von Nicolas Herrmann an den rechten Außenpfosten Pech. Für die Vorarbeit hatte Tim Schrage gesorgt. Das passierte unmittelbar nach dem Führungstreffer.
Ganz allmählich wurde der Gast aus Gelsenkirchen wieder stärker und besaß in der 68. Minute eine sogenannte „100%ige“. Hassel hatte einen Angriff über links vorgetragen, wobei Ingmar Klose den Abschluss zunächst noch, allerdings, direkt vor die Füße eines Hasseler Akteurs abwehren konnte. Dieser zog allerdings die Kugel völlig freistehend und aus kurzer Distanz am rechten Pfosten vorbei.

Der Gast blieb am Drücker und markierte nach einem toll vorgetragenen Angriff den unhaltbaren 1:1 Ausgleich aus kurzer Entfernung. Berhan Eren hatte getroffen. Zu diesem Zeitpunkt lief die 73. Spielminute.

Beide Mannschaften ließen in der Schlussphase nicht locker und wollten den Sieg. Auch als 10 Minuten vor Spielende ein Hasseler Spieler den „gelb-roten Karton“ sah blieb der Gast ein gleichwertiger Gegner. Alles wurde jetzt etwas hektischer, was in einer Vielzahl Foulspielen und entsprechenden Unterbrechungen mündete. Am Ende waren beide Mannschaften mit der Punkteteilung zufrieden.

Zwar wurde der Sprung auf Platz zwei in der Tabelle knapp verpasst. Aber YEG Hassel war der erwartet starke Gegner, der nicht nur über sehr gute Einzelspieler verfügt, sondern auch kämpferisch voll überzeugen konnte.  Das gilt allerdings auch für unsere Jungs.

Aufstellung: Ingmar Klose, Burhan Tuncdemir ©, Lasse Strotmann, Robin Entrup, Florian Gräwe, Christopher Hennes, Nicolas Herrmann (89. Marco Entrup), Tim Schrage, Mike Schrage, Moritz Kümhof, Moritz Stange.