SG spielt Wickede schwindelig und siegt 5:1

Die SG konnte am heutigen Sonntag die volle Ausbeute an Punkten aus Wickede mit ins Sauerland nehmen.
Die Bamenohler Jungs begannen das Spiel hoch konzentriert und versuchten mit frühen und aggressiven Pressen schon am 16 m Raum des Gegners, diesen zu Fehlern zu zwingen. Schon nach 5min ging der Plan auf. Tobias Kleppel sah, das der Keeper der Wickeder zu weit vor seinem Tor stand, und nutzte mit einem Lupfer über den Torwart hinweg die Gunst der Stunde, und eröffnete den Torreigen für die SG.

Kleppel war es auch dann, der im eigenen 16er, nur fünf Minuten später, etwas ungestüm ans Werk ging, und den zwischenzeitlichen Treffer zum 1 : 1 via Elfmeter (Andreas Toetz) verschuldete. Trotzdem musste man zu keiner Zeit des Spieles Angst haben, das dieses Spiel heute in Wickede verloren gehen könnte. Dafür sahen die ca. 150 Fans, davon mind. 50 aus dem Fan Lager der Bamenohler, eine sicher stehende SG Abwehr und generell eine von Ralf Behle gut eingestellte Mannschaft.

Die SG drückte weiter, spielte sicher durch das Mittelfeld und zwang den Gegner immer wieder durch frühes Pressen zu Fehlern. So auch in Minute 13, als gleich drei SG Spieler den Torwart bei einem Rückpass in die Zange nahmen. Dieser konnte sich gegen Moritz Kümhof nur mit einem Foul helfen. Der sicher leitende Schiedsrichter Thorsten Milde zeigte auf den Punkt und Tim Schrage versenke den Ball flach, links unten. Tim war es auch, der in der Minute 29 erneut die Kugel auf den Elfmeterpunkt legte und rechts oben einschob. Tobias Kleppel war im 16er auf der linken Außenseite gefoult worden und auch hier zeugt der Unparteiische sofort auf den Punkt. Mit einem 3 : 1, aus Bamenohler Sicht, ging es dann in die Kabine.

Nach der Halbzeit neutralisierten sich beide Teams im Mittelfeld. Zwingende Torchancen gab es im Mittelabschnitt nicht mehr. In der 75min wechselte Ralf Behle das erste Mal aus. Für unseren Kapitän Burhan Tuncdemir kam Phillip Hennes ins Spiel. Dieser führte direkt, von der Bank aus kommend, einen Freistoß aus, den Torwart Dennis Wegner aber noch mit viel Mühe an den Pfosten lenken konnte. Nur eine Minute später holte Phillip seinen Torjubel aber nach. Er umkurvte den Keeper der Westfalia und schob zum 4 : 1 ein. Den Schlusspunkt an diesem Tag setzte der fleißige Moritz Stange in der 90. Minute. Völlig frei stehend bekam der den Ball aus 11m mustergültig auf den Fuß gelegt und versenkte den Ball volley und unhaltbar für den Torwart aus Wickede. Es war ein zu keiner Zeit gefährdeter Sieg für die SG, welche den Platz drei in der Tabelle weiterhin fest im Griff hat.

 

Bilder vom Spieltag: http://bit.ly/2OC84pv



Das nächste Spiel bestreitet unsere SG am kommenden Sonntag in der hemischen H&R Arena gegen den SC Neheim.


Unsere zweite Mannschaft verlor Ihr Spiel beim FSV Gerlingen mit 3:4 Toren.

Zur 74 min lag man noch sicher durch Tore von Shabani, Bönninghof und Kominos mit 3:1 in Front ehe Gerlingen aufdrehte und binnen 15 min die Partie auf 4:3 drehte. Ein Doppelpack von Max Häner in Minute 73 und 77 sowie das Siegtor von Marek Koisek in der 89 Minute sorgtenfür hängende Köpfe bei der zweiten Vertretung der SG.

Die Dritte Mannschaft verlor Ihr Heimspiel gegen die SG Kirchveischede/Bonzel III mit 1:4 Toren. Den 1:0 Führungstreffer erzielte Torben Hennecke bereits nach 4 Minuten.

Tags: Westfalia Wickede, SG Finnentrop/Bamenohl 12/27 e.V.