• Home
  • SG Aktuell
  • Glücksgriff für die SG - Mervan Aydin welchselt ans Bamenohler Schloss

Glücksgriff für die SG - Mervan Aydin welchselt ans Bamenohler Schloss

A-Junioren-Bundesliga-Spieler Mervan Aydin verstärkt Behle-Elf

Kurz vor dem Saisonstart der Westfalenliga 2 vermeldet die SG Finnentrop/Bamenohl eine wahre Verstärkung für die Saison 2019/20. Mervan Aydin, zuletzt in Diensten des A-Junioren-Bundesligisten Rot-Weiß Essen, wechselt ab sofort ans Bamenohler Schloss und wird dort nach kurzem individuellen Aufbautraining zur Mannschaft stoßen. Der 19-jährige Aydin ist offensiv vielseitig einsetzbar, jedoch sieht er seine Stärken am ehesten auf der Position hinter den Spitzen. Trainer Ralf Behle erhofft sich durch den Neuzugang eine weitere Steigerung der offensiven Flexibilität.

Anhand der sportlichen Vita von Mervan Aydin lassen sich dessen sportliche Ambitionen erahnen. Bereits 2014 wechselte der Neu-Finnentrop´er von RW Oberhausen zur Borussia Mönchengladbach, wo er bis 2017 die Jugenden von der U15 (C Regionalliga und B Jugd- Bundesliga) bis zur U19 (A-Jugd. Bundesliga) durchlief. Anfang 2018 erfolgte dann der Wechsel zu RW Essen. (A-Jugd. Bundesliga)

Im Sauerland trifft Mervan nun auf einen Großteil seiner Familie, die schon seit vielen Jahren hier heimisch ist. Sportlich hat er sich das Ziel gesetzt, schnell im Team integriert zu werden und die gute Entwicklung der Mannschaft weiter voran zu treiben. Er selber will natürlich seinen Anteil dazu beitragen. Nach einer Nasen-OP befindet sich Aydin derzeit noch im Aufbautraining bei unserem Physiopartner  „Impuls“ von Benedikt Feldmann. Nach abschließender ärztlicher Untersuchung soll Mervan dann noch im August am Mannschaftstraining teilnehmen.

„Mervan ist für die SG ein Glücksgriff. Durch seine gute Ausbildung im Jugendbereich wird er trotz der neuen Umgebung auch im Seniorenbereich keine allzu lange Anlaufzeit benötigen.

Wir freuen uns mit Mervan einen weiteren talentierten jungen Spieler für unser Konzept begeistert zu haben und wünschen ihm einen erfolgreichen Start.“

Tags: SG Finnentrop/Bamenohl 12/27 e.V., Borussia Mönchengladbach, RW Essen