SG Finn/Bam bucht das Kreispokal Halbfinale

Mit einem 4:1 Sieg über die Spielgemeinschaft Serkenrode/Fretter ziehen die bamenohlerjungs am Abend als Erstes der bis dato noch acht verbliebenen Teams ins Krombacher Pokalhalbfinale ein.

Rund 250 Zuschauer sahen bei kühlen 8 Grad eine von Beginn an dominierende SG aus Bamenohl. Wie schon im Spiel gegen den FSV Gerlingen konzentrierten sich die Gastgeber erst einmal auf Ihre Abwehrarbeit und warten auf Fehler des Gegners. In der 13' Spielminute war es Felix Schmidt-Holthöfer, der einen viel zu kurzen Pass auf Höhe der Mittellinie abfing und diesen mit einem Heber aus 30 m vorbei an Torwart Ahmed Shaqiri ins Netz beförderte. Und wir nehmen es vorweg, bis auf eine Dublette des Führungstores in der zweiten Halbzeit, war es die einizigste Nennenswerte Chance der SG aus Serkenrode/Fretter während der gesamtenSpielzeit. Grob geschätzt hatten die Bamenohler mehr als 80% Ballbesitz und dementsprechend verlagerte sich das Spiel hauptsächlich in die Hälfte der Gastgeber. Noch vor der Halbzeit drehte die SGFB das Spiel mit zwei sehenswerten Treffern von Tim Schrage in eine 2:1 Führung. Mit dieser haichdünnen Führung waren die Gastgeber noch gut bedient. 2x Aluminium und starke Paraden von Marvin Spreemann im Tor verhinderten in Halbzeit eins eine höhere Führung der bamenohlerjungs.

Nach der Halbzeit das gleiche Bild. Spielbestimmend blieb die SGFB und mit einem Doppelpack in Minute 63' und 66' durch Mike Schrage und Tobias Kleppel, machte die SG schon frühzeitig den Sack zu.