20min verschlafen - 3 Punkte verloren!

Nach dem 3:2 Sieg gegen den ärgsten Verfolger aus Wanne, folgte am heutigen Spieltag die Ernüchterung auf dem Fuße.

Die SG verliert beim SV Sodingen mit 2:1 und büßt 3 wichtige Punkte an der Tabellenspitze ein. Schon wieder lassen die bamenohler Punkte im unteren Tabellendrittel liegen, werden die Anhänger der SG denken, und sie haben recht. Zwar begann die SG kurzfristig ohne Ph. Hennes, (Grippe) Chr. Hennes, Tobi Kleppel (verletzt) und Ingmar Klose (Bank), ging aber nach einem Freistoß, von der halblinken Seite getreten, schon früh mit 1:0 (6'min) durch Mike Schrage in Führung. Auf einem schwer bespielbaren Naturrasen versuchten die bamenohler noch vor der Halbzeit nachzulegen, aber durch die dicht gestaffelte Defensive des SV gab es kaum ein durchkommen, und einige gute Chancen verpufften. Auf der anderen Seite hatte Armed Shaqiri in Halbzeit eins, einen eher ruhigen Nachmittag. "Nach 20 Minuten war die Mentalität nicht mehr da“, ärgerte sich Trainer Ralf Behle nach dem Spiel und ergänzte: "Schon in der Kabine haben wir angesprochen, dass die Köpfe nicht da sind. Die Jungs wissen, dass sie heute Bockmist gebaut haben."

Die Fans hatten ihren Halbzeitkaffee noch nicht ganz ausgetrunken, da zappelte der Ball schon zum 1:1 im Netz der SG. Hier sah die SG Abwehr nicht gut aus. Ein einfaches Doppelpassspiel reichte aus, an Lukas Wilczynski frei vor Shaqiri zu positionieren und dieser traf aus abseitsverdächtiger Position eiskalt. Die Spieler der SG reklamiertem zwar noch, aber die unparteiischen welche heute in einer ruppigen Partie einen eher gebrauchten Tag hatten, ließen sich nicht beeinflussen. Einige fragwürdige gelbe Karten auf beiden Seiten und viele Diskussionen mit Spielern, brachte nicht die gewünschte Ruhe und Sicherheit ins Spiel der Unparteiischen.

Nur 3 Minuten nach dem 1:1 zeigte der Unparteiische, dieses Mal zurecht, auf Punkt. Shaqiri entschied sich deutlich zu spät zum Herauslaufen und konnte den SV Akteur nur noch mit einem klaren Foulspiel stoppen. Den fälligen Elfmeter konnte Shaqiri aber zur Ecke abwehren. Die SG wankte und nach einer Flanke in den 16er musste Dennis Konarski in Minute 63 nur noch den Kopf hinhalten, um den Führungstreffer für den SV zu erzielen. In der Folgezeit spielte fast nur noch die SG, versäumte es aber den Ausgleich zu erzielen. Der SV lauerte seinerseits auf Konter und versuchte den Deckel drauf zu machen. Ralf Behle brachte mit einem Doppelwechsel , Tobias Kleppel und Chr. Hennes für Lasse Strotmann und Heiko Entrup, noch einmal frischen Wind in die Partie, aber das wilde Anrennen der SG wurde nicht belohnt. Zweimal fehlte zwar nur eine Fußspitze zum Ausgleich, aber der SV Sodingen brachte das knappe 2:1 vor 80 Zuschauer davon ca.40 Fans der SG, über die Zeit.

„Wegen der Einstellung im Kopf haben wir vollkommen zurecht verloren. Das können und dürfen wir uns nicht leisten. Nach dem 2:1 wollten wir zwar immerhin wieder, aber gegen einen so defensiven Gegner war es dann sehr schwer“, war Behle enttäuscht. Wanne-Eickel setzte sich dagegen mit einem 3:1 gegen den FSV Gerlingen durch und verkürtzt auf nun wieder 5 Punkte zur SG

Bilder der Partie: http://bit.ly/32Oq85q

SV Sodingen: Robin Siebert, Lucas Keysberg, Julian Kaminski (64. Bastian Kniza), Moritz Felber, Dennis Konarski, Dominik Meißner, Jan Lucas Wilczynski (56. Sascha Drepper), Sebastian Freyni (90. Stephen Fanenstich), Daniel Bertram, Chahin Abdallah (72. Naim Ajeti), Maurice Post - Trainer: Timo Erkenberg
SG Finnentrop-Bamenohl 12/27: Armend Shaqiri, Burhan Tuncdemir, Lasse Strotmann (56. Tobias Kleppel), Florian Gräwe, Robin Entrup, Mike Schrage, Moritz Kümhof, Nicolas Hermann (77. Philip Fischer), Heiko Entrup (56. Christopher Hennes), Tim Schrage, Hasan Dogrusöz - Trainer: Ralf Behle
Schiedsrichter: Lars Bramkamp - Zuschauer: 50
Tore: 0:1 Mike Schrage (6.), 1:1 Jan Lucas Wilczynski (49.), 2:1 Dennis Konarski (62.)


II. Mannschaft

Der Tabellenzweite aus Elben schickte unsere Zweite mit einem glatten 6:0 nach Hause.

III. Mannschaft

Und die zweite Mannschaft setzte noch einen drauf. Satte 8 Tore fing sich die SG in der heimischen Arena gegen den Gast aus Albaum/Heinsberg II

Tags: SG Finnentrop/Bamenohl 12/27 e.V., SV Sodingen