Es geht Aufwärts - 3:1 Sieg gegen Hordel

Mit dem zweiten Sieg in Folge hat sich unsere erste Mannschaft endlich etwas Luft im Abstiegskampf in der Westfalenliga 2 geschaffen. Und das ausgerechnet beim wieder erstarkten DJK TuS Hordel, der seine ersten drei Rückrundenbegegnungen allesamt gewinnen konnte.

Vor nur 70 Zuschauern im Stadion „Horderler Heide“ war die Behle Elf in Durchgang 1 von Beginn an hellwach und das eindeutig bessere Team. Auch die besseren und wirklich guten Torgelegenheiten lagen überwiegend auf Seiten unserer Jungs.
Nach knapp 10 Minuten brachte Goalgetter Phillip Hennes unsere Farben mit 1:0 in Front. Eine präzise Flanke hatte er per Direktabnahme in den Torwinkel befördert.
Danach blieb das Behle Team am Drücker und hatte durch Tim Schrage eine fast 100%ige Gelegenheit. Auch Tobias Kleppel scheiterte mit einem gekonnten Heber, der nur knapp über TW Kevin Kampschäfer, aber ebenso über die Querlatte strich.
Trotz einem überlegen geführten Spiel musste unsere SG aber trotzdem nach einer halben Stunde Spielzeit den überraschenden Ausgleich hinnehmen.
Aber nur wenige Minuten später ging das Behle Team erneut in Führung. Nach einem Freistoß markierte Robin Entrup das 2:1 per Kopf.

Kurz darauf wurde Tim Schrage kurz vor der Strafraumgrenze böse gefoult. Schiedsrichter Julian Graf zeigte dem Hordeler Akteur sofort knallrot. Mal wieder spielten unsere Jungs jetzt mehr als eine Halbzeit in Überzahl.
Praktisch mit dem Pausenpfiff hatte Torbias Kleppel mit einem Kracher an das Lattenkreuz großes Pech.

In den zweiten 45 Minuten setzte Hordel alles auf eine Karte. Aber trotz Feldüberlegenheit konnte sich der Gastgeber keine ganz großen Möglichkeiten herausspielen. Unsere Defensive stand sicher und ließ kaum etwas zu. Auf der anderen Seite gab es durch unsere Offensivkräfte selten Entlastung, sodass es stets spannend blieb.

Letztendlich schlug und dezimierte sich der Gastgeber dann selbst. Eine weitere knallrote Karte nach 75 Minuten und eine gelbrote kurz vor dem Spielende schafften viel Platz auf dem Spielfeld und sorgten für maximalen Frust beim Gastgeber DJK TuS Hordel.
In der 87. Minute hatte sich Robin Entrup einmal mehr energisch durchgesetzt und noch im gegnerischen Straffraum nur durch ein Foul gebremst werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Christopher Hennes sicher zum 3:1 Endstand.

Mittlerweile sind die schlechten Trainingsbedingungen zur Vorbereitung auf die Rückrunde vergessen. Unsere Jungs sind auf einem sehr guten Weg.

Herzlichen Grlückwunsch!

Bilder zum Spiel hier: WL 20. Spieltag TuS DjK Hordel - SG Finnentrop/Bamenohl

Aufstellung: Alexander Franke, Moritz Stange, Lasse Strothmann, Burhan Tuncdemir, Mike Schrage, Heiko Entrup (59. Min. Marco Entrup), Tobias Kleppel (76. Min. Kevin Kloske), Phillip Hennes ©, Christopher Hennes, Robin Entrup, Tim Schrage (64. Min. Dominic Rievers).

TV Rönhausen – SG FinnBam II 4:2
Der Auftakt in die Rückrunde ist für unsere Reserve leider misslungen. Beim Mitaufsteiger TV Rönkhausen gab es eine knappe 4:3 Niederlage. Der Gastgeber legte für seinen Erfolg die Grundlage bereits in der ersten Halbzeit. Da führten die „Glingebachtaler“ bereits mit 3:1 Toren. Zwischenzeitlich hatte Petros Kominos den 1:1 Ausgleich erzielt.
In Durchgang 2 baute Rönkhausen seinen Vorsprung auf 4:1 aus. Zwar kam unsere zweite Garnitur noch einmal bis auf 4:3 heran. Zum Ausgleich reichte es aber nicht mehr. Es war insgesamt eine etwas unglückliche Niederlage für das Team von Marco Riili und Fabian Bischof, weil 3 Mal Aluminium einen Treffer verhinderte und ein reguläres Tor nicht gegeben wurde.

SG Finnentrop/Bamenohl III – FC Langenei/Kickenbach II 4:4

Spielvorschau:

Nächsten Sonntag empfängt das Behle Team den SC Nehiem. Anstoß ist um 15.00 Uhr.
Unsere Reserve tritt im Vorspiel auf RW Ostentrop/Schönholhausen. Anstoß ist um 12:30 Uhr.
Unsere „Dritte“ spielt um 12:30 Uhr in Brachthausen.


Ergebnisdienst Juniorenfußball:

JSG C-Junioren - SSV Elspe 6:2
JSG D1Junioren - RSV Listertal 4:0
JSG D2-Junioren - SC Droslhagen 0:4
FC Kirchhundem - JSG B-Junioren 4:0

Tags: Westfalenliga , Hordel