ERSTE

Rückblick Oberliga: Türkspor Dortmund - SG FinnBam (2:0)

Für unsere Erste ging es am Sonntag zum Aufstiegskandidaten Türkspor Dortmund. Bei bestem April-Wetter mit Kälte, Wind und Graupelschauer gepaart mit Sonnenschein hielt unsere Erste in der ersten Halbzeit gut mit und begegnete Türkspor auf Augenhöhe. Insbesondere Torhüter Alex Taach hatte einen super Tag erwischt und brachte den Angriff der Dortmunder regelmäßig zur Verzweiflung. Entsprechend nicht unverdient ging es mit 0:0 in die Pause. Im zweiten Durchgang verlor das Team um unseren Trainer Ibou Mbaye aber leider den Zugriff aufs Spiel und war oft nur Statist, als Türkspor zeigte, warum sie in der Tabelle oben mit dabei sind. So war es in der 62. Minute Koray Dag, der die Hausherren in Führung brachte. Weitere 6 Minuten später war es erneut Dag der sogar auf 2:0 für die Hausherren stellte. Das Spiel wurde nun ruppiger und Schiedsrichter Florian Exner hatte alle Hände voll zu tun, das Spiel in geordneten Bahnen zu halten. In der 77. Minute dann der Aufreger des Spiels. Der Dortmunder Ali Cirak kam gegen Danielle Werlein zu spät und traf diesen mit ausgestreckter Sohle übel am Knöchel. Schiedsrichter Exner zögerte keine Sekunde und zückte den roten Karton. Im Anschluss gab es wilde Wortgefechte insbesondere auf Seiten der Spielern und Funktionären der Gastgeber, in dessen Zuge auch Türkspor Trainer Tyrala noch die gelb-rote Karte sag. Aber die Entscheidung stand. Zurecht, wie spätere Bilder der Szene belegten. Die SG bäumte sich im Anschluss nochmal auf, konnte aber die Niederlage nicht mehr verhindern. So ging es mit 0 Punkten und einem 0:2 aus Sicht der Sauerländer zurück in die Heimat.  

Ein paar Impressionen der Partie findet ihr hier:

https://sgfinnbam.de/galerie/saison-23-24?1-mannschaft-1&oberliga-23-24&29-tuerkspor-dortmund-a

Am kommenden Sonntag geht es weiter mit dem Heimspiel gegen den 1. FC Gievenbeck.


ZWEITE

Rückblick Kreisliga A: SV Eintracht Kleusheim - SG FinnBam II (5:1)

Auch unsere Zweite konnte in der Ferne nichts Zählbares holen. Am Ende musste man sich dem vor dem Spiel punktgleichen Tabellennachbarn Eintracht Kleusheim mit 1:5  geschlagen geben. Dabei fing eigentlich alles nach Maß an für unsere Zweite. Pascal Bönninghoff brachte die SG mit seinem 18. Saisontreffer bereits in der 8. Minute mit 1:0 in Führung. Unsere Zweite verteidigte diese Führung, so dass es mit diesem Stand auch in die Pause ging. Nach Wiederanpfiff setzte Kleusheim jedoch mit einem Doppelschlag in der 48. Minute durch Lias Stupperich und in der 51. Minute durch Christopher Bröcher einen entscheidenden Nadelstich und war urplötzlich in Führung. Nur 10 Minuten später erhöhte Martin Sönke Pflüger sogar auf 3:1. In der Nachspielzeit kam es sogar noch dicker und die Eintracht stellte in der 92. Minute durch Emre Ünver zunächst auf 4:1 sowie in der 97. Minute durch erneut Martin Sönke Pflüger sogar auf 5:1. Ein gebrauchter Nachmittag für unsere Zweite. Damit verliert man nicht nur das Spiel, sondern auch den 3. Tabellenplatz an Kleusheim. Mitstreiter Fc Langenei / Kickenbach holte gegen die SG Kirchveischede / Bonzel ebenfalls einen Punkte, so dass unsere Zweite bis auf Platz 5 abrutscht. Am kommenden Sonntag geht es im Heimspiel weiter gegen den SV Dahl-Friedrichsthal.     


DRITTE

Rückblick Kreisliga C: FC Kirchhundem II - SG FinnBam III (5:0)

Auch unsere Dritte konnte am heutigen Sonntag nur eine Niederlage verbuchen. Mit 0:5 aus Sicht der Gäste musste man den Heimweg antreten. Sehr früh was die Partie eigentlich bereits gelaufen, nachdem Timo Geng in der 4. Minute und Kevin Dong in der 12. Minute bereits auf 2:0 für die Hausherren gestellt hatten. In der 30. Minute erhöhte Bastian Wiefelspütz auf 3:0 und erneut Timo Geng noch vor der Pause auf 4:0. Im zweiten Durchgang schraubte Marius Dahlke das Ergebnis auf 5:0 und somit auf den Endstand. Am kommenden Sonntag kommt es dann bereits in der Frühschicht um 10:45 Uhr zum Prestigeduell mit dem FC Lennestadt III.  


A-JUGEND

Rückblick Bezirksliga: JSG L/R/F/Bamenohl - Kirchhörder SC (5:1)

Mit einem deutlichen 5:1 Sieg gegen den Kirchhörder SC hat sich unsere A-Jugend am Samstag nahezu aller Abstiegssorgen entledigt und das im Anschluss beim Mannschaftsabend auch verdient und gebührend gefeiert. Obwohl das Spiel zunächst nicht wie geplant anfing. Trotz fußballerischer guter Leistung unserer A-Jugend war es der KSC, der in der 20. Minute durch Mark Brain Ayi in Führung ging. Doch das Team um Laurits Strotmann ließ sich davon nicht beirren. Der Trainer im Anschluss der Partie: "Nach 35 Minuten haben wir uns dann die Chancen erspielt und verdient vor der Halbzeit das 1:1 durch Arda Arik gemacht. In der zweiten Halbzeit hat dann nur noch eine Mannschaft gespielt und das waren wir." Das schlug sich dann auch in dem Ergebnis nieder. Zunächst brachte Tim Knape unsere A-Jugend mit einem Doppelschlag in der 60. und 63. Minute in Front, ehe Marten Schelle in der 66. Minute das 4:1 erzielte und somit die Vorentscheidung eintütete. Auch Benjamin Lang trug sich in der 76. Minute noch in die Torschützenliste ein. 

Jetzt warten ein kleineres und ein großes Derby auf unsere A-Jugend. Zunächst geht es am kommenden Samstag auswärts zur JSG Hünsborn / Rothemühle. Den Freitag darauf steht das "große" Derby gegen den FC Lennestadt an. Alle Infos dazu zu gegebener Zeit in unserem Vorbericht.  

Erfolge SG SENIOREN-TEAMS

FELD-KREISPOKALSIEGER: 2009, 2010, 2011, 2019, 2023

HALLE: KREISPOKALSIEGER: 2009, 2014, 2016, 2017, 2018, 2019, 2023, 2024

FELD-GEMEINDEMEISTER: 1991, 1994, 1995, 1998, 1999, 2004, 2005, 2006, 2008, 2009, 2010, 2011, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2023*

HALLE-GEMEINDEMEISTER: 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2023, 2024

* II.Mannschaft

Adresse

SG Finnentrop/Bamenohl 12/27 e.V.
Sportheim: Im Ohl 9
57413 Finnentrop
info@sgfinnbam.de
Postadresse: Postfach 211
57402 Finnentrop

Über uns

Die SG Finnentrop-Bamenohl gründete sich im Jahre 1972, als die beiden Traditionsvereine, der SuS Bamenohl 1912 und die Spvg. Finnentrop 1927, fusionierten. Das bedeutet, dass wir neben der über 100. jährigen Vereinsgeschichte auch gleichzeitig seit über 40 Jahren als SG Finnentrop/Bamenohl 12/27 e.V. aktiv sind.

Wir benutzen Cookies

Wir wissen, diese Seiten nerven Euch, aber wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Wir bitten um Verständnis, aber dieser Hinweis ist wichtig und lt. Datenschutz vorgeschrieben