• Mit einem Zittersieg verarbschiedet sich die SG in die Winterpause

    2 x Heiko Entrup, 1 x Tim Schrage und 1 x Ph. Hennes - so lauten die Torschützen am heutigen und letzten Spieltag des Jahres 2016 für die SG. Bis zur letzten Minute musste die SG zittern ehe der erste Dreier nach zwei Niederlagen in Folge eingefahren werden konnte.
  • Nach Hünsborn punktet nun auch Menden (2:4) dreifach bei der SG

    Eine müde wirkende Mannschaft verlässt ohne Saft und Kraft den Platz als Verlierer. Zudem erhält Tobi Kleppel eine vollkommen unnötige Geld-Rote Karte und fehlt im nächsten Spiel. Mund abwischen und weiter geht´s
  • 1
  • 2

Im Nachholspiel gegen den SSV Meschede darf sich unsere „Erste“ keinen weiteren Ausrutscher erlauben!

Die Restsaison der Spielzeit 2016/2017 ist seit letzten Sonntag eingeläutet. Sicherlich war die knappe 3:2 Auftaktniederlage unserer ersten Mannschaft beim starken SV Hüsten 09 nicht eingeplant und auch vermeidbar. Ein Unentschieden wäre zweifelsfrei möglich gewesen. Genug Chancen waren da, aber Hüsten zeigte neben dem nötigen Glück auch fußballerische Klasse und gewann am Ende nicht ganz unverdient.

Weiterlesen

Das Behle Team rutscht zum Restsaisonauftakt beim SV Hüsten 09 aus!

Jetzt hat es unsere Jungs auch auf fremden Terrain erwischt. Im Hüstener Stadion „Große Wiese“ gab es unterm Strich eine verdiente 3:2 Niederlage. Es war am 18. Spieltag die erste Auswärtsschlappe der laufenden Saison. Jetzt wird es im Kampf um die vorderen Plätze wieder richtig spannend. Alle Titelaspiranten sind  etwas näher zusammengerückt. Alle dürfen gespannt sein, wie sich die Tabelle in den nächsten Wochen entwickelt.

Weiterlesen

Juniorenabteilung ist Ausrichter des 3. H&R Cup 2017 der G- und D-Junioren

Anders als im Seniorenbereich, ist die Hallensaison 2016/2017 für unsere Junioren noch nicht beendet.

Unsere Juniorenabteilung ist Samstag, 11.02.17 Ausrichter des 3. H&R Cup  der G- und D -Junioren.

Zunächst sind unsere "Minis" ab 10:00 Uhr mit folgenden Teams am Start:

SG Finnentrop/Bamenohl
SG Dünschede/Helden
FC Lennestadt
Kiersper SC 1 und 2
TuS Plettenberg
RW Lüdenscheid
Hier spielt jeder gegen jeden. Die Spielzeit beträgt 1 x 8 Minuten.

Danach geht es ab 14:30 Uhr mit den D-Junioren in der Dreifachturnhalle im Finnentroper Schulzentrum weiter.
In zwei Gruppen sind jeweils 4 Teams am Start, die zunächst  in gewohnter Weise die Platzierungen ausspielen. Die beiden besten Teams je Gruppe spielen über Kreuz im Halbfinale gegeneinander. Die Gewinner erreichen das Endspiel, die Verlierer kämpfen um Platz drei. Die Plätze 5 bis 8 werden ebenfalls ausgespielt.
Die Spielzeit beträgt 1 x 10 Minuten.
Folgende Gruppeeinteilung  wurde ausgelost:
Gruppe A:
JSG Lenh/Rönkh/Finn/Bam 1
RW Lennestadt
TuS Neuenrade
JSG Lennestadt/LaKi

Gruppe B:
JSG Lenh/Rönkh/Finn/Bam 2
RW Lüdenscheid 2
SV 04 Attendorn 2
SG Gerlingen/Möllmicke

Im Auftaktspiel treffen unsere Jungs der JSG 1 auf die JSG Lennestadt/LaKi.

Wir wünschen dem Turnier einen sportlich fairen Verlauf und möglichst viele Zuschauer in der Dreifachturnhalle im Schulzentrum Finnentrop.

Unsere "Erste" verteidigt den Titel beim Kreishallen-Master und unsere JSG der A-Junioren wird zweiter!

Das aktuelle Wochenende stand ganz im Zeichen des Hallenfußballs, und für unsere SG gilt das  ganz besonders.

Unsere "Erste" musste gleich zweimal ran und zwar beim Kreishallen-Master in Wenden und beim Volksbanken Wintercup in Sundern.

Auch unsere JSG der A-Junioren vertrat die Gemeinde Finnentrop am Samstagnachmittag beim Junioren Kreis-Master. Und das sehr erfolgreich. Am Ende belegten sie einen hervorragenden zweiten Platz und sicherten sich damit die Vizemeisterschaft in der Halle.

In der Gruppenphase gab es zwei Siege, 3:2 gegen SC Drolshagen und 4:2 gegen den RSV Listertal. Gegen den Bezirksligisten RW Hünsborn wurde glatt mit 4:0 verloren. Das Halbfinale war als Gruppenzweiter trotzdem erreicht.
Hier gab es einen glanzvollen 4:2 Erfolg gegen den Bezirksligisten RWL 05.
Im Endspiel standen sich erneut RW Hünsborn und unsere Jungs gegenüber. Dies Partie blieb bis zum Schluss spannend. Am Ende konnte sich RW Hünsborn mit 2:1 durchsetzen und den Turniersieg feiern.
Aber auch wir freuen uns riesig über Platz "zwei"! Unser Glückwunsch gilt euch und dem Gewinner RW Hünsborn! 

 

Beim Volksbanken Wintercup bereits in der Gruppenphase ausgeschieden

Beim Volksbanken Winter lief für unser Team kaum etwas zusammen. Zweimal verloren (1:4, 1:3) und ein Unentschieden (2:2) lautet die ernüchternde Bilanz. Die KO-Runde kam für unser Team in keiner Phase des Turniers in Frage.

 

Ohne Punktverlust zum König der Halle  auf Kreisebene!

Beim Kreishallen-Master in Wenden lief bereits in der Gruppenphase alles nach Plan.

Am Ende der Gruppenphase standen drei deutliche Siege und zwar:
9:1 gegen SG Serkenrode/Fretter
7:2 gegen SC Drolshagen
8:2 gegen den FC Kirchhundem

Das bedeutet Platz 1 in der Gruppe B und gleichzeitig einen sicheren Halbfinalplatz! Die SG Serkenrode/Fretter sicherte sich Platz zwei in Gruppe B

Deutlich spannender ging es in Gruppe A zu, weil die Teams hier ausgeglichener agierten. Am Ende der Gruppenphase wurden die SpVg Olpe erster und RW Hünsborn zweiter. Dannach standen die Halbfinalpaarungen fest und zwar:

Halbfinale 1:
SpVg Olpe - SG Serkenrode/Fretter 7:1

Halbfinale 2:
SG Finnentrop/Bamenohl - RW Hünsborn 7:5 n. V (4:4)
 
Das Halbfinale mit SG Beteiligung hatte dann in sich. Zum ersten Mal wurden unsere Jungs richtig gefordert. Nach regulärer Spielzeit stand es 4:4. Mehrfach musste ein Rückstand egalisiert werden. Dafür sorgten Tobias Kleppel (3x) und Moritz Kümhof (1x). Es folgten 2 x 5 Minuten Verlängerung. Hier hatte unser Team die etwas größeren Reserven und konnte sich durch ein weitere Tor von Tobias Kleppel und zwei Treffer von Heiko Entrup das Finale gegen die SpVg Olpe sichern.  

Endspiel:
SpVg Olpe - SG Finnentop/Bamenohl 4:7
Westfalenligist gegen den Spitzenreiter aus der Landesliga. So ganz nach dem Geschmack der Zuschauer.  Und die Partie hatte es in sich. Zur Halbzeit stand es 3:2 für Olpe. Phillip Hennes und Mike Schrage hatten bis dahin für unsere SG getroffen. Noch war nichts entschieden. Kurz nach den Seitenwechsel konnte wiederum Phillip Hennes ausgleichen. Dann spielten unsere Jungs wie entfesselt und zogen auf 6:3 davon. Getroffen hatten 2 x Marco Entrup und 1 x Tobias Kleppel. Olpe gelang noch der Anschlusstreffer zum 4:6. Für die endgültige Entscheidung sorgte Phillip Hennes mit seinem zweiten Treffer zum 7:4. Das war auch gleichzeitig der Endstand.

Die Titelverteidigung war perfekt, die Freude bei den Akteuren, Vorstand und mitgereisten Fans riesig. 
Super Jungs und herzlichen Glückwunsch!

Dritter wurden RW Hünsborn nach Neunmeterschießen. 

 

 

 

Marco Riili kehrt an seine alte Wirkungsstätte zurück!

Jetzt ist es offiziell!
Marco Riili, ein Urgestein der SG Finnentrop/Bamenohl, meldet sich ab der Saison 2017/2018 zurück. Dann übernimmt Marco gemeinsam mit Fabian Bischoff vom TuS Lenhausen (wir haben bereits berichtet) das Traineramt unserer zweiten Seniorenmannschaft.


Marco kennt die SG Finnentrop/Bamenohl wie kaum eine Zweiter. Vom aktiven Spieler, Trainer, Mannschaftsbetreuer bis hin zum 1. Vorsitzenden hat er im Verein alle Stationen durchlaufen. Vor zweieinhalb Jahren hat er sich allerdings dem FC Langenei angeschlossen. Hier war  er zwei Jahre für die A-Junioren verantwortlich und das sehr erfolgreich. Seit der laufenden Saison trainiert Marco, gemeinsam mit unserem ehemaligen Coach Frank Rottstock die 1. Mannschaft vom FC Langenei. Obwohl Marco mittlerweile in Langenei wohnt, zieht es ihn in seine alte Heimat zurück. Für den Verein ist dieser „Transfer“ ein echter Glückgriff und das nicht nur aus sportlicher Sicht. Marco Riili macht seine Entscheidung für unsere SG nicht vom Aufstieg unserer „Reserve“ in die Kreisliga B abhängig. Das hat er bei seiner Vorstellung noch einmal ausdrücklich betont. Marco kommt also auf jeden Fall!

Wir freuen uns sehr, dass du wieder an Bord bist und wünschen dir für die restliche Zeit beim aktuellen Verein den bestmöglichen sportlichen Erfolg.

Hasan Dogrusöz wechselt im Sommer zur SG Finnentrop/Bamenohl

Mit Hasan Dogrusöz vom SV 04 Attendorn landet unsere SG einen Top-Transfer in der Landesliga!

Mit einer faustdicken Überraschung sorgt die SG Finnentrop/Bamenohl auf dem Transfermarkt für die neue Spielzeit 2017/2018. Hasan Dogrusöz, aktuell Spielertrainer beim Klassenkonkurrenten SV 04 Attendorn, wechselt im Sommer zur SG Finnentrop/Bamenohl ans Bamenohler Schloss!

Der 26jährige Offensiv-Allrounder hatte bereits vor einiger Zeit seinen aktuellen Club SV 04 Attendorn darüber informiert, dass er den Verein am Saisonende verlassen wird. Nach intensiven Gesprächen freuen wir uns, Hasan ab Sommer bei den Bamenohler Jungs begrüßen zu können. Der aktuell mit 12 Treffern auf Platz 3 der Torschützenliste stehende Angreifer ist seit sieben Jahre als Spieler, sowie im zweiten Jahr als spielender Co-Trainer beim SV 04 Attendorn aktiv.

Davor spielte er in der Jugend beim FSV Werdohl und wechselte danach zum TuS Plettenberg. Bei den Gründen, zukünftig für die SG Fußball zu spielen, muss Hasan nicht lange überlegen: „Das Gesamtpaket stimmt einfach“ , so seine klare Antwort. Außerdem fügt er noch hinzu: „Natürlich will ich auch mit Tim wieder zusammenspielen. Der Fußball hier, insbesondere die Offensive, sowie das gesamte Team ist toll. Ich möchte gern Teil dieses Teams sein.“ Auch Trainer Ralf Behle strahlt zufrieden. „Hasan ist ein Spieler mit tollen Qualitäten. Und als Typ passt er ebenfalls super in unser Team.“ Auch Hasans Trainererfahrung sieht Behle als großen Pluspunkt. Doch bis zum Wechsel im Sommer steht der Angreifer noch voll und ganz im Dienste des SV 04 Attendorn.

Wir freuen uns sehr über deine Entscheidung und wünschen dir für die restliche Zeit beim aktuellen Verein den bestmöglichen sportlichen Erfolg

 

 

 

 

Spieltagsfotos und Internetauftritt

Kontakt zum Verein

SG Finnentrop/Bamenohl 12/27 e.V
Postfach 211
57402 Finnentrop
info@sgfinnbam.de